Einfache Sprache
22.10.2018

Sehr altes Wikingerschiff wurde entdeckt

Forscher aus Österreich und Norwegen haben ein Wikingerschiff unter der Erde gefunden. Es wurde aber noch nicht ausgegraben.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Wikingerschiffe in gutem Zustand findet man selten.
Wikinger waren Krieger, die mit Schiffen unterwegs waren.
Es sind nur 3 Wikingerschiffe in gutem Zustand
in Norwegen bekannt.
Diese sind vor mehr als 100 Jahren ausgegraben worden.
Mit einem Bodenradar wurde nun
aber auch ein 4. Schiff entdeckt.
Ein Bodenradar ist ein Gerät, dass dabei hilft,
Dinge zu finden, die unter der Erde liegen.

Das etwa 20 Meter lange Schiff liegt nur 50 cm
unter der Erde in der Nähe vom Oslo-Fjord.
Der Oslo-Fjord befindet sich in Norwegen.
Ein Fjord ist eine Meeresbucht,
die weit ins Land hineinreicht.
Das Schiff am Oslo-Fjord ist anscheinend
noch ziemlich gut erhalten.
Mit dem Bodenradar wurden auch noch Reste
von 5 Häusern gefunden.

Am Oslo-Fjord gibt es einige bedeutende Fundstellen
für Wikingerschiffe oder Häuser.
Dort wurde schon 1852 in einem Grabhügel
ein 21 Meter langes Wikingerschiff gefunden.

Da die letzten 3 Schiffe vor über
100 Jahren ausgegraben wurden,
ist das 4. Schiff für einige Leute sehr aufregend.
Da man das 4. Schiff mit modernen Mitteln untersuchen kann,
bedeutet es den Forschern sehr viel.