Einfache Sprache
24.05.2017

Roger Moore ist tot

Der Schauspieler Roger Moore ist mit 89 Jahren verstorben. Er setzte sich sehr viel für Kinder und Tiere ein.

Link zum Original-Kurier-Artikel

Der berühmte Schauspieler Roger Moore ist verstorben.
Er wurde 89 Jahre alt.
Er wurde in Englands Hauptstadt London im Jahr 1929
geboren und verstarb in der Schweiz.
Moore war 4 Mal verheiratet und hat 3 Kinder.
Seine Familie ist über seinen Tod sehr traurig.
Moores bekannteste Rolle als Schauspieler war James Bond.
James Bond ist ein Geheimagent, der die Welt rettet.
Moore hat James Bond in 7 Filmen gespielt
und damit öfter, als andere James Bond-Darsteller.
Andere bekannte Arbeiten von Moore sind die Serien
Ivanhoe“ und „Maverick“.
In den 1960er Jahren spielte er den
Detektiv Simon Templer.
Im Jahr 2003 wurde Moore von Queen Elizabeth
zum Ritter ernannt.

Seit den 1990er Jahren konzentrierte sich Moore mehr
auf seine Arbeit für das Kinderhilfswerk „ UNICEF“.
Er hat sich sehr viel für Kinder eingesetzt.
Deswegen wurde er zum Sonder-Botschafter
für UNICEF bei der UNO.
Die UNO sind die Vereinten Nationen der Welt,
die 193 Mitglieds-Länder hat.
Die UNO soll den Weltfrieden sichern.

Moore war auch für seinen Humor sehr bekannt.
Mit seiner 4. Frau Kristina Tholstrup lebte er in Monaco
und in der Schweiz.
In den letzten Jahren wurde er sehr krank.
Er bekam Krebs und schwere Störungen am Herzen.
Die Erkrankungen hatte er überwunden.
Moore hat sich auch für die Arbeit von der
Tierschutz-Organisation PETA eingesetzt.
Moore war wegen seiner Arbeit für Hilfs-Organisationen
auch oft in Wien.
Das letzte Mal war er im Jahr 2015 in Wien.
Das Kinder-Hilfswerk UNICEF hat Moore als einen
großen Kämpfer für Kinder gewürdigt.
Viele berühmte Menschen haben im Internet
auf Twitter geschrieben, wie sehr sie Moore mochten.
Darunter auch der Schauspieler Russel Crowe.
Selbst in seinen letzten Jahren hat Moore
noch viel gearbeitet.