Sicherheitskräfte im indischen Teil Kaschmirs

© APA/AFP/RAKESH BAKSHI

Einfache Sprache
08/06/2019

Region Kaschmir hat in Indien keine eigenen Rechte mehr

Die Grenz-Region Kaschmir bekommt keine Sonder-Rolle mehr in der Verfassung von Indien.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Indien hat am 5. August entschieden,
dass die Grenz-Region Kaschmir keine
Sonder-Rolle mehr in der Verfassung bekommt.
Kaschmir ist ein Region in Asien, die an Indien,
Pakistan und die Volks-Republik China grenzt.
Indien, Pakistan und China wollen,
dass die Region Kaschmir nur zu ihnen gehört.
Deshalb kommt es immer wieder zu Streit in der Region,
vor allem zwischen Indien und Pakistan.

Bisher hatte die Region Kaschmir
auf der indischen Seite eigene Rechte.
Diese Rechte gelten jetzt nicht mehr.
Zum Beispiel hatte Kaschmir unter anderem eine
eigene Verfassung und eine eigene Flagge.

Mehrere Politiker in Kaschmir erklärten,
dass sie jetzt unter Haus-Arrest stehen.
Haus-Arrest bedeutet, dass es einer Person verboten ist,
das Haus oder die Wohnung zu verlassen.

Die Schulen in der Region Kaschmir wurden
bereits in der Früh geschlossen.
Außerdem funktionieren bestimmte Internet-Dienste nicht mehr
und das Handy- und Festnetz ist abgeschaltet.