Panda-Mutter mit Kinder

© APA/AFP/Tiergarten Schönbrunn/HO

Einfache Sprache
09/08/2016

Neuigkeiten aus Schönbrunn

Aus dem Tiergarten Schönbrunn gibt es Neuigkeiten. Eines von den beiden Panda- Babys ist ein Mädchen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Im Tiergarten Schönbrunn kamen vor
einiger Zeit Panda-Zwillinge auf die Welt.
Jetzt steht fest, eines von ihnen ist ein
Mädchen.
Das andere Baby ist wieder ein Bub.
Heute werden die beiden 1 Monat alt.

Die Mutter der beiden, Yang Yang hat zum
5. Mal Junge bekommen.
Das 1. Junge bekam sie im Jahr 2007, das
war Fu Lang.
Das 2. und 3. Junge bekam sie in den Jahren
2010 und 2013, das waren Fu Hu und Fu Bao.
Die 3 Buben leben jetzt in China.
Es ist das 1. Mal in Schönbrunn,
dass eines der Panda-Kinder ein Mädchen ist.
Die Zwillinge sind jetzt ungefähr 1 Kilogramm
schwer und 35 Zentimeter groß.

Die genauen Daten gibt es noch nicht, weil
die Tierpfleger die Tiere nur über eine
Kamera beobachten.
Es gibt Unterschiede zwischen den Pandas.
Ein Merkmal ist, dass der Bub etwas anders
aussieht als das Mädchen.
Ein anderer Unterschied ist, dass der Bub
beim Trinken ungeduldiger ist, als das
Mädchen.

Nach einer chinesischen Tradition bekommen
junge Pandas ihren Namen erst 100 Tage
nach ihrer Geburt.