© APA/HANS KLAUS TECHT

Einfache Sprache
04/11/2019

Neues Lego-Spielzeug soll Kindern helfen, den Tod zu verstehen

Das Wiener Bestattungs-Museum bietet neues Lego-Spielzeug an, das den Tod erklärt.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Das Wiener Bestattungs-Museum bietet
Lego-Spielzeug zum Thema Tod an.
Das Lego-Spielzeug kann man im Internet
oder direkt beim Museums-Laden kaufen.

Das Wiener Bestattungs-Museum verkauft
jetzt einen Leichen-Wagen und
eine Leichen-Straßen-Bahn aus Lego.
Es gibt auch einen ganzen Friedhof aus Lego.
Zum neuen Lego-Friedhof gehören
ein Grabstein, ein Grab,
ein Bagger und Friedhofs-Mitarbeiter.
Die neue Lego-Familie besteht aus Mutter,
Vater, Kind, der verstorbenen Person
und einem Skelett.
Außerdem gibt es jetzt ein Krematorium
als Lego-Spielzeug.
Ein Krematorium ist ein großer Ofen,
in dem tote Menschen verbrannt werden.

Das Lego-Spielzeug soll Kindern helfen,
das Thema Tod besser verstehen zu können.
Viele Eltern wissen nicht, wie sie ihren Kindern
den Tod erklären sollen.
Mit Lego-Spielzeug können die Eltern
ihren Kindern jetzt spielerisch den Tod erklären
und erklären, was passiert,
wenn jemand gestorben ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.