© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Einfache Sprache
07/04/2019

Nationalrat beschließt Rauch-Verbot

Die Abgeordneten im Nationalrat beschlossen, dass in Österreich ab dem 1. November 2019 das Rauchen in Lokalen verboten ist.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Ab dem 1. November 2019 gilt ein allgemeines
Rauch-Verbot in österreichischen Lokalen.

Das beschlossen die Abgeordneten
im Nationalrat am 2. Juli.
Der Nationalrat beschließt zusammen mit dem
Bundesrat die Gesetze in Österreich.

Abgeordnete sind die Mitarbeiter im Parlament.

Fast alle Parteien im Nationalrat stimmten
für das Rauch-Verbot, nur die FPÖ stimmte dagegen.

Das Verbot gilt somit an öffentlichen Orten,
wo Speisen und Getränke verkauft werden.
Dazu gehören auch Veranstaltungs-Säle
von Pfarren oder auch Feuerwehr-Feste.
Es gilt auch für Wasserpfeifen und E-Zigaretten.

Wasserpfeifen werden oft auch Shishas genannt.
E-Zigaretten sind elektronische Zigaretten.
Nur in Gast-Gärten darf man weiterhin rauchen.