© Wolfgang Seehofer

Einfache Sprache
07/11/2019

Marko Marinic ist einer der Besten 30 Journalisten unter 30 Jahren

Zum 8. Mal wurden die besten 30 Journalisten unter 30 Jahren ausgezeichnet. Darunter ist auch Marko Marinic, ein ehemaliger Teilnehmer der Inklusiven Lehrredaktion.

Die Journalisten-Fachzeitschrift
„Der Österreichische Journalist“, hat zum 8. Mal
junge Talente in die Liste
„Die Besten 30 unter 30“ aufgenommen.
Damit werden jedes Jahr die besten
30 österreichischen Journalisten
unter 30 Jahren ausgezeichnet.
Unter den ausgezeichneten Journalisten
ist auch Marko Marinic.
Marko war vom Juni 2015 bis zum Juni 2018
Teilnehmer in der Inklusiven Lehrredaktion.

Die Inklusive Lehrredaktion ist ein Projekt
von KURIER und Jugend am Werk,
das vom Fonds Soziales Wien gefördert wird.
In der Inklusiven Lehrredaktion hat Marko
das Schreiben in einfacher Sprache gelernt und
seine Begeisterung für den Journalismus entdeckt.

Außerdem konnte er in verschiedenen Unternehmen
Praktika machen,
zum Beispiel im
Kulturressort vom KURIER und auch bei der APA.

Bei der APA hat er seine Arbeit
während dem Praktikum so gut gemacht,

dass er einen fixen Job bekommen hat.
Das ist ein großer Erfolg für Marko,
aber auch für die Inklusive Lehrredaktion.
Seit September 2018 arbeitet Marko
als Journalist bei „APA TopEasy“.
Bei APA TopEasy verfassen Journalisten
Nachrichten-Meldungen in einer einfachen
und leicht verständlichen Sprache.

Marko hat ursprünglich
den Lehr-Beruf Installateur gelernt.
Ein Installateur plant und baut
Leitungen und Anlagen in Häuser ein.
Er kümmert sich darum, dass Häuser
mit Wasser, Gas, Wärme
und frischer Luft versorgt werden.

In der Inklusiven Lehrredaktion lernte Marko
viel übers journalistische Arbeiten
und den Alltag in einer Redaktion.
Marko hatte von Beginn an den Wunsch,
einen Job im Medien-Bereich zu bekommen
Dieser Wunsch hat sich für ihn erfüllt.
Wir gratulieren Marko sehr herzlich
zu seinem Erfolg und freuen uns für ihn.