Einfache Sprache
26.06.2017

Luchs-Babys erkunden die Welt

2 junge Luchse erkunden ihre Umgebung im Tiergarten Schönbrunn.

Link zum Original-Kurier-Artikel

Im Tiergarten Schönbrunn wurden im Mai Luchs-Zwillinge geboren.
Jetzt erkunden sie das erste Mal neugierig ihr Gehege.
Das große Wald-Gehege ist wie ein Abenteuer-Spielplatz für sie.
Sie klettern auf Baumstämme, jagen sich gegenseitig und
streifen durch das Gebüsch.
Ihr Fell ist getupft und so tarnen sie sich.

Die Augen haben sie schon offen.
Luchs-Babys öffnen ihre Augen erst nach 2 Wochen,
vorher sind sie geschlossen.
Wenn sie hungrig sind, legen sie sich zu ihrer Mutter
und trinken Muttermilch.
Die Luchs-Mutter sorgt sich liebevoll um ihre Kleinen.
Die Besucher brauchen ein bisschen Geduld,
um die beiden Kleinen zu sehen.

Der Eurasische Luchs ist die größte Katzenart in Europa.
In Österreich galt er im Jahr 1892 als ausgerottet.
Jetzt wird der Eurasische Luchs in unseren Wäldern wieder heimisch.
Es ist bereits der 3. Nachwuchs für das Luchs-Pärchen
im Tiergarten Schönbrunn.