© APA - Austria Presse Agentur

Einfache Sprache
09/18/2019

Klima-Aktivistin Greta Thunberg bekommt Menschenrechts-Preis

Greta Thunberg, aus Schweden, hat einen Menschenrechts-Preis bekommen. Sie wurde für ihren Einsatz für den Klimaschutz ausgezeichnet.

von Inklusive Lehrredaktion

Die schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg
bekam den Amnesty Menschenrechts-Preis.
Dieser Preis wird von
Amnesty International verliehen.
Amnesty International ist eine Organisation,
die sich überall auf der Welt für Menschenrechte einsetzt.
Greta Thunberg bekam den Preis, weil sie sich
für den Klimaschutz mit Protesten einsetzt.
Bei einem Protest zeigt man öffentlich,
das man etwas nicht gut findet.

Greta Thunberg hat jeden Freitag
die Schule geschwänzt und hat stattdessen
für mehr Klimaschutz protestiert.
Viele andere Schüler auf der ganzen Welt
haben es Greta nachgemacht.
So entstand eine weltweite Schüler-Bewegung.
Sie heißt „Fridays for Future“.
Das ist Englisch und bedeutet:
Freitage für die Zukunft.
Greta Thunberg sagte, der Preis ist für alle Schüler,
die sich für den Klimaschutz einsetzen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.