Einfache Sprache
30.08.2017

Klage gegen eine Gesetzes-Änderung von Trump

Der Präsident von den USA hat ein Transgender-Verbot beim Militär eingeführt. 2 Organisationen haben deswegen eine Klage eingereicht.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Der Präsident von den USA, Donald Trump,
hat ein Transgender-Verbot im Militär eingeführt.
2 Bürger-Rechts-Organisationen haben
bei Gericht deswegen Klage eingereicht.

Bürger-Rechts-Organisationen setzen sich
für die Rechte der Bürger ein.
Transgender sagt man zu einem Menschen,
der zum Beispiel als Mädchen geboren wurde,
sich aber als Mann fühlt.

Der frühere Verteidigungsminister
von den USA, Ashton Carter,
hat im Juni 2016 durchgesetzt,
dass Transgender auch zum Militär gehen dürfen.
Außerdem wurde erlaubt, dass Transgender
beim Militär ihr Geschlecht ändern können.

Donald Trump hat das nun geändert.
Er hat am 25. August die zuständigen Personen aufgefordert,
das von ihm beschlossene Transgender-Verbot
im Militär umzusetzen.
2 Bürger-Rechts-Organisationen finden,
dass das Transgender-Verbot gegen das Gesetz verstößt.
Deswegen gehen sie damit vor Gericht.