Symbolfoto

© Deleted - 182853

Einfache Sprache
01/20/2020

Im Jahr 2019 gab es mehr Fußgänger-Unfälle

Im Jahr 2019 hat es in Österreich mehr Fußgänger-Unfälle gegeben als im Jahr davor. 68 Fußgänger sind bei Verkehrs-Unfällen gestorben.

von Inklusive Lehrredaktion

Im Jahr 2019 sind in Österreich 68 Fußgänger
bei Verkehrs-Unfällen gestorben.
Im Jahr davor waren es nur 47 Fußgänger.
Die meisten Unfälle passieren mit Kindern
und älteren Menschen.

Die Straßen müssen für Kinder und ältere Menschen
sicherer gemacht werden.
Sichere Gehwege, Begegnungszonen
und ein niedriges Fahr-Tempo können dabei helfen.

Als Begegnungs-Zonen bezeichnet man
Straßen, auf denen sich Autos, Radfahrer
und Fußgänger bewegen dürfen.

Mit einem niedrigem Tempo können Autos
rechtzeitig stehen bleiben, wenn Menschen
die Straße überqueren.
Fußgänger- Ampeln sollten länger grün sein.
Das ist besonders für ältere Menschen wichtig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.