Einfache Sprache
23.11.2017

Hausmittel gegen Erkältung

Im Winter erkälten sich viele Menschen. Aber ganz einfache Haushaltsmittel helfen bei Erkältung.

Link zum Original-KURIER-Artikel

In dieser kalten Jahreszeit erkälten sich die Menschen leicht.
Aber mit ganz einfachen Mitteln kann
man eine Erkältung bekämpfen.

Sehr gut gegen Erkältung wirkt
zum Beispiel ein heißer Tee.
Er wärmt den Körper nicht nur,
sondern versorgt ihn auch mit Feuchtigkeit.
Das ist gut für die ausgetrockneten Schleimhäute.
Empfehlenswert ist Ingwer-Tee,
denn dieser hat eine gute Wirkung gegen Entzündungen.

Auch Gurgeln ist gut bei Erkältungen.
Wenn man zweimal am Tag gurgelt,
verringert man das Risiko, sich zu verkühlen.
Man kann mit Wasser, Mundspülungen
oder auch Salbeitee gurgeln.

Die klassische Hühnersuppe hilft auch bei Erkältungen.
Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass eine Suppe mit Gemüse
und Hühner-Knochen gut gegen Erkältungen hilft.
Auch Zwiebel und Knoblauch
wirken gut gegen Entzündungen.

Gegen kalte Füße kann man auch etwas tun.
Sie sind ein Warnsignal, dass der Körper
Krankheiten nicht mehr so gut abwehren kann.
Mit einem warmen Fußbad kann
man die Füße aufwärmen.
Aber vor allem ist ein erholsamer Schlaf
sehr wichtig, um sich zu erholen.