Einfache Sprache
27.07.2018

Forscher fanden einen See auf dem Mars

Der See ist unter dem Eis. Anzeichen für Leben im Wasser haben die Forscher noch nicht gefunden.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Forscher haben auf dem Mars
zum 1. Mal einen See entdeckt.
Der Mars ist ein Planet im Sonnensystem.
Diesen See fanden sie weit unter dem Eis am Mars.
Auf dem Mars gibt es viel Eis.
Die Forscher sagen, dass das Eis nicht immer nur
aus reinem Wasser besteht.
Beim neuen Fund vermuten sie aber,
dass das Eis aus Wasser besteht und vielleicht sogar
als Trinkwasser geeignet ist.
Das Wasser in diesem See ist sehr kalt,
aber es ist flüssig und nicht gefroren.
Die Forscher konnten bei ihren Beobachtungen noch
nicht feststellen, ob es Lebewesen in diesem See gibt.

Ausgetrocknete Flüsse und Gesteinsbrocken zeigen,
dass es schon vor längerer Zeit Wasser auf dem Mars gegeben hat.
In dieser Zeit war das Wetter am Mars wärmer.

Viele Jahre lang fragten sich Forscher,
ob es überhaupt noch Wasser auf dem Mars gibt.
Die Entdeckung vom See beweist nun,
dass es dort wirklich Wasser gibt.

Die Forscher denken, dass es am Mars noch mehr solcher Seen gibt.
Bis jetzt konnte nur ein kleiner Teil vom Mars untersucht werden.
Die Forscher gehen davon aus, dass sie bei ihren Untersuchungen
noch mehrere Seen entdecken werden.