Greenpeace warnt vor bedenklichen Stoffen in Eierfarben.

© Getty Images/iStockphoto/GMVozd/iStockphoto

Einfache Sprache
04/08/2019

Farbstoffe zum Eierfärben können die Gesundheit gefährden

Laut einer Untersuchung von Greenpeace enthalten viele Produkte zum Eierfärben Stoffe, die der Gesundheit schaden können.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Umweltschutz-Organisation „Greenpeace"
untersucht seit dem Jahr 2015 Supermärkte in Österreich.
Untersucht wird, wie umweltfreundlich die Produkte sind,
die der Supermarkt verkauft und welcher Supermarkt
das umweltfreundlichste Angebot hat.
Greenpeace  nennt diese UntersuchungenMarktcheck“.
Beim letzten Marktcheck wurden Waren
aus dem Oster-Angebot untersucht.
Greenpeace hat verschiedene Supermarkt-Produkte
zum Eierfärben getestet.
In den meisten Produkten zum Selbstfärben
sind gesundheitsgefährdende Stoffe enthalten.

Von 60 getesteten Proben,
waren 46 gesundheitsgefährdend.
Bunte Ostereier dürfen aber keine Farbstoffe enthalten,
die der Gesundheit schaden können.
Wenn Kinder Eierfärben passiert es nämlich oft,
dass die Farbe auf ihre Haut kommt.
Wenn die Eierschale angeschlagen ist,
können Farbstoffe sogar mitgegessen werden.

In den getesteten  Farbstoffen sind Stoffe enthalten,
die Asthma und Allergien auslösen können.
Außerdem wurden Stoffe gefunden,
die bei Kindern die Entstehung
vom ADHS-Syndrom fördern können.
Die Abkürzung ADHS steht für
Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung.
Menschen mit ADHS, können sich schlecht konzentrieren.
Es fällt ihnen schwer, bei der Sache zu bleiben
und sie lassen sich leicht ablenken.
Die gefährlichen Farbstoffe sollten
nicht länger zum Eierfärben verkauft werden.

Keine Sorgen muss man sich bei Eiern machen,
die schon gekocht und gefärbt
in den Supermärkten verkauft werden.
Lebensmittel, die mit ungesunden Farbstoffen
gefärbt wurden, müssen mit einem Warnhinweis
gekennzeichnet werden.
Bei Eierfarben zum Selbstfärben
gilt diese Bestimmung aber nicht.

Laut Greenpeace sind die Eierfarben
in den Supermärkten Lidl Hofer
und MPreis ungefährlich.
MPreis erreicht das beste Ergebnis
und ist der Test-Sieger.
Lidl und Hofer kommen auf Platz 2 und 3.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.