© APA/AFP/GETTY IMAGES/JUSTIN SULLIVAN

Einfache Sprache
05/16/2019

„Facebook“ beschließt strengere Regeln für Live-Videos

Auf der Internet-Seite „Facebook“ gibt es für Nutzer in Zukunft strengere Einschränkungen bei Live-Videos.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Vertreter der Internet-Seite „Facebook
gaben am 15. Mai eine wichtige Entscheidung
für Nutzer von Facebook bekannt.

In Zukunft dürfen sie für eine bestimmte Zeit
keine Live-Videos übertragen,
wenn sie sich nicht an die Regeln
von Facebook
halten.

Live ist Englisch und heißt auf Deutsch „echt“.

Das bedeutetet, dass in Live-Videos
das gezeigt wird, was gerade passiert.
Der Grund dafür ist das Attentat auf 2 Moscheen
am 15. März in der Stadt Christchurch in Neuseeland.

Eine Moschee ist ein muslimisches Gotteshaus.
Auf „Facebook“ war nämlich live zu sehen,
wie der Täter über 50 Menschen tötete und
mindestens 48 Menschen verletzte.