© APA/dpa-Zentralbild/Arno Burgi

Einfache Sprache
09/24/2018

Es sollen keine Lebensmittel mehr verschwendet werden

Auf der ganzen Welt werden Lebensmittel, die noch essbar wären, weggeschmissen. Auch in Österreich wird viel verschwendet. Das soll sich ändern.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Weltweit werden zu viele Lebensmittel weggeschmissen.
Das ist ein Problem für die Umwelt.
Für die Herstellung von den Lebensmitteln
werden Wasser und Energie unnötig verbraucht.
Gleichzeitig haben 820 Millionen Menschen auf der Welt
zu wenig zu essen.
Im Jahr verschwendet jeder EU-Bürger
ungefähr 173 Kilo Lebensmittel.

Elisabeth Köstinger ist in Österreich
für den Bereich Nachhaltigkeit zuständig.
Nachhaltig bedeutet, lange anhaltend.
Sie hat, gemeinsam mit ihren Mitarbeitern, eine Vereinbarung verfasst.
Darin geht es darum, dass Supermärkte die Lebensmittel,
die noch essbar sind, an soziale Einrichtungen
spenden sollen, anstatt sie weg zu werfen.
Viele Lebensmittel-Händler
haben die Vereinbarung unterschrieben.

Im Jahr 2017 sind so
12 500 Tonnen Lebensmittel zusammengekommen,
die an soziale Einrichtungen gespendet wurden.
Das ist viel mehr, als noch im Jahr 2014.
Die Produkte, die zwar abgelaufen sind,
aber noch gegessen werden können,
werden an „die Tafel“ weitergegeben.
„Die Tafel“ ist eine Organisation, die Lebensmittel,
die nicht mehr in normalen Geschäften verkauft werden dürfen,
an Menschen verteilen, die sich sonst keine Lebensmittel leisten können.

Lebensmittel, die von Menschen nicht mehr gegessen werden können,
werden zum Teil an Tiere verfüttert, sagt Köstinger.
Großküchen, Restaurants und Haushalte
werfen aber noch mehr weg, als Lebensmittel-Geschäfte.
In diesen Bereichen wird es schwierig sein,
eine Veränderung zu erreichen.
Es ist nämlich kaum möglich,
diese Bereiche zu kontrollieren.


eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.