© REUTERS / INTS KALNINS

Einfache Sprache
09/10/2018

Ergebnisse der Parlaments-Wahlen in Schweden

In Schweden hat die aktuelle Regierung bei den Wahlen keine Mehrheit erreicht. Parteien, die gegen Flüchtlinge sind, haben viele Stimmen bekommen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 9. September waren in Schweden Parlaments-Wahlen.
Im Parlament werden wichtige politische Entscheidungen
und Gesetze beschlossen.

Die Wahl-Ergebnisse

1. Platz:
Die „Sozialdemokratische Arbeiter-Partei Schwedens
vom schwedischen Regierungschef Stefan Löfven hat 28,4 Prozent
der Stimmen bekommen.

2. Platz:
„Moderate Sammlungs-Partei“ hat 19,8 Prozent erreicht.

3. Platz:
Die „Schweden-Demokraten“ haben 17,6 Prozent erreicht.

Es ist überraschend, dass die „Schweden-Demokraten“,
die gegen weitere Flüchtlinge in Schweden sind, den 3. Platz bei
den Wahlen erreicht haben.
In Umfragen vor der Wahl waren die „Schweden-Demokraten“
auf dem 1. Platz.

Am 12. September wird es ein endgültiges Ergebnis der
Wahl geben.
Es werden nämlich noch die Wähler-Stimmen der Schweden,
die im Ausland leben, gezählt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.