© Getty Images / Kirill Kukhmar / Kontributor

Einfache Sprache
03/17/2020

Eine Katze mit 4 künstlichen Beinen

Die Katze „Dymka“ bekam bei einer Operation 4 künstliche Beine. Inzwischen kann sie sich normal bewegen.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Die Katze „Dymka“, aus Sibirien,
wurde auf außergewöhnliche Art gerettet.
Sibirien ist ein großes Gebiet in Russland.
Im Winter wird es in Sibirien sehr kalt.

Dymka saß im Winter alleine auf der Straße.
Eine Frau fand die Katze zufällig und
brachte sie in ein Tier-Krankenhaus.


Dort fand man heraus, dass Dymka Erfrierungen
an allen 4 Pfoten, an den Ohren und am Schwanz erlitten hatte.
Erfrierungen sind Verletzungen an der Haut,
die durch starke Kälte ausgelöst werden.

Wegen den Erfrierungen mussten die
betroffenen Körperteile entfernt werden.

Die Ärzte ließen sich für Dymka
aber etwas Besonderes einfallen.
Sie stellten 4 künstliche Beine für sie her.
Bei einer Operation wurden der Katze
die 4 künstlichen Beine eingesetzt.
Das ist mittlerweile fast 1 Jahr her.
Dymka kann inzwischen wieder
rennen, spielen und Treppensteigen.

Sie wohnt bei der Frau, die sie gefunden
und ins Tier-Krankenhaus gebracht hat.

Dymka hatte großes Glück.
In Sibirien sterben nämlich jeden Winter
viele Tiere 
an Erfrierungen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.