++ THEMENBILD ++ ÖBB / BAHN / ZUG

© APA/ROLAND SCHLAGER / ROLAND SCHLAGER

Einfache Sprache
01/30/2020

Die österreichische Regierung startet das Projekt „1-2-3 Karte“

Die Regierung möchte, dass die Fahrkarten für öffentliche Verkehrsmittel in Österreich billiger werden. Dafür startet nun ein Projekt.

von Inklusive Lehrredaktion

Die neue Regierung von Österreich
möchte, dass die Fahrkarten für die öffentlichen
Verkehrsmittel billiger werden.
Dazu wurde eine Arbeits-Gruppe gegründet.
Diese Arbeits-Gruppe hat sich ein Projekt überlegt.
Dieses Projekt heißt „1-2-3 Karte“.
Die 1-2-3 Karte soll als Ticket für die
öffentlichen Verkehrs-Mittel
in ganz
Österreich gelten.

Wenn man mit der 1-2-3 Karte nur in einem
Bundesland fährt, bezahlt man dafür 1 Euro am Tag.
Wenn man in 2 Bundesländern mit der 1-2-3 Karte fährt,
bezahlt man dafür 2 Euro am Tag.
Wenn man mit der 1-2-3 Karte in ganz Österreich fährt,
dann bezahlt man dafür
3 Euro am Tag.

Allein die Jahres-Karte für die Österreichischen
Bundes-Bahnen kostet bisher
mehr als
5 Euro am Tag.
Die Arbeits-Gruppe muss nun herausfinden,
wie man das Projekt 1-2-3 Karte in ganz
Österreich umsetzten kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.