© APA/BARBARA GINDL

Einfache Sprache
07/25/2019

Die Grünen treten bei der Nationalrats-Wahl an

11 000 Menschen gaben ihre Unterschrift ab, damit Die Grünen bei der Nationalrats-Wahl teilnehmen zu können.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Bei den letzten Nationalrats-Wahlen hat
die Partei „Die Grünen“ zu wenige Stimmen bekommen.
Deswegen sind sie momentan nicht im Nationalrat.
Um an der Nationalrats-Wahl am 29. September
teilnehmen zu können, brauchten die Grünen
mindestens 2 600 Unterschriften von Unterstützern.
Der Nationalrat ist das Parlament von Österreich.
Im Parlament arbeiten die Politiker
von den verschiedenen Parteien.
Diese Politiker nennt man Abgeordnete.
Die Abgeordneten beraten über Gesetze

und beschließen Gesetze.
Die Grünen haben bisher schon
11 000 Unterschriften bekommen.
Sie werden also bei der Nationalrats-Wahl antreten.

Werner Kogler ist der Spitzen-Kandidat der Grünen.
Das heißt, er ist ganz oben auf der Wahl-Liste und
übernimmt die wichtigsten Aufgaben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.