© ILR

Einfache Sprache
11/11/2019

Die Buchmesse „Buch Wien“ fand Anfang November statt

Auf der „Buch Wien“ 2019 gab es viel Interessantes zu sehen.

von Inklusive Lehrredaktion

Die Buchmesse „Buch Wien“ 2019 fand vom
6. bis 10. November statt.
Die Buchmesse wurde am 6. November in der
Messe Wien eröffnet.
FALTER-Herausgeber Armin Thurnher hielt
die Eröffnungsrede.
Er betonte, wie wichtig Bücher sind.
Die Buch Wien ist die größte Veranstaltung für
Bücher in Österreich.
Es gab sehr viele Bücher und Bühnen,
wo Auftritte stattfanden.

Auf einer Bühne hat ein Dichter selbstgeschriebene
Gedichte vorgetragen.
Bei einem anderen Stand gab es einen Vortrag darüber,
wie man sein eigenes Buch veröffentlichen kann.
Es gab auch den Stand „kleine Kinderzeitung“.
Das ist die Kinderzeitung von der „Kleinen Zeitung“.
Am Stand vom Czernin Verlag wurde
ein Vortrag in Gebärdensprache übersetzt.
Gebärdensprache ist eine Zeichensprache
für gehörlose Menschen.

Man benutzt dazu die Hände, die Arme,
den Oberkörper und das Gesicht.

An Bücherständen konnte man Bücher lesen und
manche Bücher günstiger als sonst kaufen.
Es gab Bücher aus verschiedenen Bereichen,
wie zum Beispiel Kinderbücher und Romane,
aber auch Sachbücher.
Die Buch Wien 2019 besuchten insgesamt
55 000 Menschen.
Die Buch Wien findet nächstes Jahr auch
im November statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.