Bilder von der Demonstration 2018

© Kurier/Juerg Christandl

Einfache Sprache
01/16/2019

Demonstration gegen „Akademikerball“ in Wien

Am 25. Jänner findet in der Hofburg in Wien wieder der „Akademikerball“ der FPÖ statt. Die Organisation „Offensive gegen Rechts“ wird gegen diesen Ball demonstrieren.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

In der Wiener Hofburg findet am 25. Jänner wieder
der „Akademikerball“ der FPÖ statt.
Die Hofburg ist der Amts-Sitz
vom österreichischen Bundespräsidenten.
Die Organisation „Offensive gegen Rechts“ hat am 15. Jänner
bekannt gegeben, dass sie wieder gegen den Ball demonstrieren wollen.
Sie wollen zeigen,
dass sie mit der Politik der FPÖ nicht einverstanden sind.
Sie sagen, dass am Akademiker-Ball viele
rechtsextreme Leute teilnehmen.
Rechtsextreme Menschen glauben,
dass nicht alle Menschen gleich viel wert sind.

Die Demonstration beginnt um 17 Uhr vor der Universität Wien.
Demonstrieren bedeutet, dass Menschen gemeinsam
auf die Straße gehen und fordern,
dass sich bestimmte Dinge ändern.

Käthe Lichter ist ein Mitglied der Organisation „Offensive gegen Rechts“.
Lichter sagte, dass sie gegen den Akademikerball demonstrieren,
weil sie mit der Demonstration ein deutliches Zeichen gegen
rechtextreme Menschen setzen wollen.

Die Organisation wandte sich auch an die Wiener Polizei
und bat sie, bei der Demonstration nicht die Beherrschung
zu verlieren.
Es gab nämlich schon oft Streit zwischen Demonstranten
und der Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.