© APA/HANS KLAUS TECHT

Einfache Sprache
04/29/2019

Das sind die Regeln fürs Fahren mit Elektro-Rollern

Die neuen Regeln fürs Fahren mit Elektro-Rollern sind den Regeln fürs Fahrradfahren sehr ähnlich.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Ab 1. Juni gelten für die Fahrer
von Elektro-Rollern einige neue Regeln.
Elektro-Roller sind Roller mit einem Motor.
Der Motor wird mit Strom betrieben.
Die Elektro-Roller werden mit E-Roller abgekürzt.
In Zukunft haben E-Roller-Fahrer die gleichen
Rechte und Pflichten wie Radfahrer.

Das sind die neuen Regeln:
E-Roller-Fahrer dürfen dort,
wo es auch Fahrrädern erlaubt ist,
gegen die Einbahn fahren.

Fahrer von E-Roller dürfen nicht
ohne Frei-Sprechanlage telefonieren.
Eine Frei-Sprechanlage is eine technische Einrichtung
fürs Handy, mit der der Lenker freihändig telefonieren kann.


Fahrer müssen, sowie Radfahrer,
auch die Promille-Grenze von 0,8 einhalten.
In Promille gibt man den Alkohol-Gehalt im Blut

von einem Menschen an.
Das heißt, die Fahrer dürfen nicht betrunken
mit den E-Rollern fahren.


Mit E-Rollern darf man nicht am Gehsteig fahren.
Nur am Radweg darf man mit dem E-Roller unterwegs sein.