© APA/AFP/NOAA/RAMMB/HO / HO

Einfache Sprache
09/03/2019

Bahamas: Große Schäden wegen Hurrikan „Dorian“

Auf den Bahamas hat der Hurrikan „Dorian“ sehr große Schäden verursacht. Der Hurrikan bewegt sich weiter Richtung USA.

von Inklusive Lehrredaktion

Link zum Original-KURIER-Artikel

Vor Kurzem ist ein Hurrikan
auf die Bahamas getroffen.
Die Bahamas sind ein Insel-Staat
im atlantischen Ozean.
Ein Hurrikan ist ein sehr starker Sturm.

Durch den Hurrikan wurden viele Häuser
auf den Bahamas beschädigt.
Der Hurrikan war so stark,
dass auch Bäume umgestürzt sind
und es Überschwemmungen gibt.
Dem Hurrikan wurde
der Name „Dorian“ gegeben.
Der Hurrikan „Dorian“ wurde mit
der höchsten Sturm-Stärke eingestuft.
„Dorian“ ist laut Experten der stärkste Hurrikan,
den es auf den Bahamas je gegeben hat.

Der Hurrikan bewegt sich weiter Richtung USA.
In mehreren Bundes-Staaten in den USA
mussten die Menschen ihre Häuser verlassen.
Der Hurrikan könnte nämlich auch
in den USA große Schäden verursachen.