© Getty Images/iStockphoto/Ridofranz/iStockphoto

Einfache Sprache
03/26/2019

Am 28. März ist österreichischer Vorlesetag

Der österreichische Vorlesetag findet wieder am 28. März statt.

von Inklusive Lehrredaktion

Am 28. März ist wieder österreichischer Vorlesetag.
Der Spruch lautet wieder: Wir lesen alle vor.
Bei verschiedenen Veranstaltungen werden
Bücher und Texte in allen Bundesländern
von Österreich vorgelesen.
Die Lesungen der Bücher und Texte kann man sich
zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Buchhandlungen
und an vielen anderen Orten anhören.

Laut einer Untersuchung können knapp eine Million
Österreicher im Alter zwischen 16 und 65 schlecht
oder überhaupt nicht lesen.
In Österreich kann ein Teil der Jugendlichen im Alter
von 15 Jahren nicht gut lesen.
Deshalb veranstaltet Österreich einen
Vorlesetag.

Jeder, der sich für das Lesen interessiert, kann sich
auf folgender Internetseite zum Lesen anmelden
https://vorlesetag.eu/dabei-sein/

Der österreichische Vorlesetag wird von bekannten
Personen in den Bereichen Kultur,
Politik und Wirtschaft unterstützt.
Der Wiener Bürgermeister Michael Ludwig
und der Schauspieler Christian Tramitz und
noch einige andere bekannte Persönlichkeiten
sind als Vorlesende dabei.

Für den österreichischen Vorlesetag wurde
extra ein Buch mit Geschichten
von berühmten Schriftstellern zusammengefasst.
Das Vorlesebuch wird in
österreichischen Buchhandlungen verkauft.
Das Geld, das beim österreichischen Vorlesetag
eingenommen wird, geht an die UNICEF Österreich.
UNICEF ist eine Hilfsorganisation,
die Kinder unterstützt.

Mehr Informationen zum österreichischen
Vorlesetag findet man hier: https://vorlesetag.eu/

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.