Einfache Sprache
06.11.2018

10-Jähriger nimmt Granate mit nach Hause

Ein 10-jähriger Bub hat bei einem Spaziergang mit seiner Familie einen Gegenstand gefunden. Als die Familie den Gegenstand reinigte, stellte sie fest, dass es eine Granate war.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 4. November hat ein 10-Jähriger beim Spazierengehen
mit seiner Familie am Bisamberg einen Gegenstand gefunden.
Der Bisamberg ist in Hagenbrunn im Bezirk Korneuburg.
Der Bub nahm den Metall-Gegenstand mit in die Wohnung in Wien.
Als die Familie den Gegenstand reinigte,
stellte sie fest, dass es eine Granate war.
Daraufhin rief die Familie die Polizei.
Eine Granate ist ein Geschoss,
das aus einer Waffe abgeschossen wird.
Granaten wurden im Krieg verwendet.
Die Granate wurde auf einen Golfplatz in der Nähe gebracht.
Die Granate wurde von Experten weggebracht.

Die Polizei meint, man soll Waffen liegen lassen,
wenn man sie findet.
Man sollte die Telefonnummer der Polizei, 133, oder
die Telefonnummer der Feuerwehr, 122, wählen.
Man soll außerdem den Ort kennzeichnen,
wo man den Kriegs-Gegenstand gefunden hat.
Man soll außerdem so weit wie möglich von
dem gefährlichen Gegenstand weggehen.