© POV/Robert Herbst

Werbung
08/21/2020

Weinliebhaber on Tour

Vom Traisental bis nach Carnuntum öffnen heuer alle Traditionsweingüter am 5. und 6. September ihre Tore und laden zu einer gemeinsamen Veranstaltung. Punktgenau zum Launch der Erste Lagen-Weine.

Die besten Weine wachsen stets in außergewöhnlichen Rieden. Diese Erfahrung macht jeder Winzer. Die Österreichischen Traditionsweingüter haben daraus eine Klassifizierung entwickelt: Bis jetzt wurden 89 Weingärten als „Erste Lagen“ definiert. Weine aus diesen Lagen müssen länger reifen, bevor sie auf den Markt kommen. Bei Weißweinen ist Anfang September des Folgejahres der Ernte das Stichdatum für den Launch. Bei Rotweinen muss man noch zwölf Monate dazu geben.

Damit ist das erste Septemberwochenende der perfekte Zeitpunkt in diesem Jahr, um Weinfreunden die Möglichkeit zu geben, in allen Mitgliedsbetrieben im Traisental, Kremstal, Kamptal, am Wagram und heuer erstmals zusätzlich in Wien und in Carnuntum die Erste Lagen-Weine und noch viele andere zu verkosten und zu kaufen – Corona-Sicherheitsmaßnahmen werden natürlich eingehalten!. Für die Teilnahme an der Erste Lagen-Tour de Vin benötigt man einen Tour de Vin-Button, der um 25 Euro bei jedem Weingut erhältlich ist. Dieser ermöglicht den Eintritt und die Verkostung am 5. und 6. September jeweils von 10 bis 18 Uhr bei allen 68 Mitgliedsbetrieben.

Der Weg zum Wein mit Persönlichkeit

1990 begann ein kleiner Kreis von Winzern aus dem heutigen Krems- und Kamptal regelmäßig über die Lagen und deren Zusammenhang mit der Qualität und Identität des Weines intensiv zu diskutieren. Auf Basis der gemeinsamen Interessen wurde der Verein der „Österreichischen Traditionsweingüter“ gegründet. Man versuchte, die unterschiedlichen Böden, das Kleinklima verschiedener Lagen und den Einfluss dieser Faktoren auf die Sorten zu erkennen und zu verstehen. 

Große Weine gedeihen  in großen Lagen Geologen, Önologen und Ampelographen befassen sich mit der Frage: Wie fördern diese Bedingungen Qualität und Charakter im Wein? Mit diesem Denkansatz schufen die österreichischen Traditionsweingüter etwas, was es bisher in Österreich noch nicht gab: Den Versuch, klassische Lagen zu klassifizieren („Lagenklassifizierung 2010“). Die Begriffe „Klassifizierte Lage“, „Erste Lage“ und „Große Erste Lage“ wurden in der Folge geprägt. 

Echt und würdevoll 

Aktuell erlebt feiner, authentischer Wein in der Beliebtheit beim Konsumenten einen Höhenflug. Die Position der Traditionsweingüter ist Gegenthese zum Wein als uniformes Massenprodukt, ohne Individualität und Erkennbarkeit. In den Kellern der Traditionsweingüter reifen Weine mit Persönlichkeit.

  • Sa, 5.9. und So, 6.9. von 10 bis 18 Uhr 
  • Um 25 Euro können Sie bei insgesamt 68 Weingütern verkosten
  • Jetzt in unsere Mailingliste eintragen und 5 € Eintrittsgebühr sparen! traditionsweingueter.at/mailingliste
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.