Reaktor_Livesport_Offices_BoysPlayNice_02-1024x576
UBM Development | Anzeige
09/20/2021

Ein Spielplatz für die Sport-Crew

Für die Offices des Tech-Unternehmens „Livesport.cz“ hat das Prager Architekturbüro „Studio Reaktor“ tief in die Trickkiste gegriffen: technologisch und funktional ebenso wie optisch.

Wenn ein Projekt eine große Menge wohl überlegter Highlights bietet, ist es fast ein Affront, eines davon herauszugreifen und gleich an den Anfang zu stellen. Noch dazu, wenn die Technologie dahinter nicht ganz neu ist. Die Rede ist von einem Besprechungstisch, der mit thermochromatischer Farbe lackiert ist. Das heißt, er verändert je nach Temperatureinwirkung seine Farbe.

„Verweile ein wenig länger“

Entwickelt hat das Konzept der britische Designer Jay Watson. Er kreierte 2011 eine schwarze Tisch-Bank-Kombination unter dem Namen „Linger a little longer“ („Verweile ein wenig länger“). Sobald die Oberfläche des Mobiliars mit Körperwärme in Kontakt kommt, wird sie heller und bildet die Abdrücke von Sitzfleisch, Händen, Armen und so weiter ab.

Tisch2_MG_6604-1024x576

Inspiriert davon hat das Prager Architekturbüro „Studio Reaktor“ das Ganze für seinen Kunden „Livesport.cz“ um eine Nuance erweitert: „Wird Kaffee verschüttet, eine heiße Tasse oder ein warmer Computer abgestellt, oder liegen gestresste Hände auf dem Tisch, ändert sich die Farbe von schwarz zu transparent. Dann kommt die darunter liegende Ebene zum Vorschein, auf denen Grafiken mit den besten Ergebnissen von tschechischen Sportmannschaften zu sehen sind.“

Ausbaustufe im tschechischen Sport

Dazu muss man wissen, dass Livesport.cz damit wirbt, die schnellsten Live-Ergebnisse, Tabellen und Statistiken für den tschechischen Markt zu verarbeiten und aufzubereiten. Dabei werden Tausende von Wettbewerben in mehr als 30 Sportarten aus der ganzen Welt abgedeckt. Am beliebtesten sind Fußball, Eishockey, Tennis, Basketball und Volleyball. Zudem gibt es mit Livesport TV auch ein Fernsehportal.

Wir haben einen Raum entworfen, der die Gedanken beschleunigt, die Arbeit erleichtert und die Menschen wie Zahnräder in einem Uhrwerk miteinander verbindet.

Architekturbüro „Studio Reaktor“

Aber, wie gesagt, handelt es sich bei dem erwähnten Tisch nur um ein kleines Detail in den neuen Offices von Livesport. Insgesamt mehr als 2.000 Quadratmeter bespielten die kreativen Köpfe von Studio Reaktor in zwei Etappen: Wobei die eine, zentrale Ebene einem futuristischen Design-Mechanismus folgt und die zweite eine bunte, miteinander vernetzte Laufbahn als visuellen Hingucker offenbart.

Livesport.cz – Eine Zentrale mit moderner Dynamik

Mit der Gestaltung der Hauptebene symbolisieren die Designer ganz gezielt ein hochtechnologisches Image: „Wir haben einen Raum entworfen und gebaut, der die Gedanken beschleunigt, die Arbeit erleichtert und die Menschen wie Zahnräder in einem Uhrwerk miteinander verbindet. Das Ergebnis ist eine perfekt abgestimmte Maschine, die von ihren Piloten – den Mitgliedern der Livesport-Crew – gesteuert wird.“

Reaktor_Livesport_Offices_BoysPlayNice_35-1024x576

Um die Dynamik des Unternehmens zusätzlich zu unterstreichen, hat man die zentrale Etage in drei Funktionskreise rund um das Atrium konzipiert. Innen liegt ein begrünter Rundgang, der als informeller Ort für Gespräche und Entspannung gedacht ist. Außen warten geschlossene und auch Großraumbüros sowie Eckarbeitsplätze. Und in der Mitte dieser beiden Kreise befinden sich zehn sogenannte Transformatoren, die Besprechungsräume, Teeküchen et cetera beherbergen.

Wandlungsfähige Büroräume

Das Besondere an diesen flexiblen Räumen: „Durch eingebaute drehbare Flügel lassen sich die Transformatoren in kleinere geschlossene Büros unterteilen und tragen so effektiv zum agilen Gesamtcharakter der Umgebung bei.“ Auch die Einrichtung zielt auf eine Mischung aus Effizienz und Wohlbefinden ab: verstellbare Bildschirmarme, ergonomische Schreibtische, hochwertige Akustik und spezielle Beleuchtung.

Reaktor_Livesport_Offices_BoysPlayNice_05-1024x576

Neben der klassischen Funktionalität haben sich die Leute von Studio Reaktor aber auch spielerisch ausgetobt. So aktivieren etwa Bewegungsmelder auf den Hauptgängen einen Beleuchtungskreislauf. „Die als Dominoeffekt einsetzende Beleuchtung erinnert an die Beschleunigung von leistungsstarken Sportwagen“, erklären die Designer.

Sport, Spiel und Spaß

Auch mit Oberflächenmaterialen auf den Tischen – nicht nur mit sich bei Wärme verfärbenden – wurde experimentiert. Die Entscheidung fiel schließlich auf Bleche aus Kupfer und Messing, die in Säure getaucht, gebrannt und mit einer Drahtbürste zerkratzt wurden. Das Ziel dieser chemischen Behandlung: „Die so entstandenen, auf das Projekt zugeschnittenen Patina-Platten eignen sich gut für tägliche Besprechungen und geben ein ehrliches Feedback.“

Reaktor_Livesport_Offices_BoysPlayNice_11-1024x576

Fast schon standardmäßig ist in dieser Hinsicht, dass die Küchen und offenen Bereiche mit Hydrokulturpflanzen bestückt sind. Neben essbaren Arten wie Thymian, Minze oder Zitronenmelisse finden sich auch Gewächse, die die Luft reinigen, angenehme Düfte versprühen oder einfach nur als Deko dienen.

Gute Luft und gesunde Würze

Generell stehen Synergieeffekte und interdisziplinärer Zusammenarbeit bei Studio Reaktor an oberster Stelle. „Neue Lösungen entstehen durch langfristige Meinungskonflikte. Wir holen Grafiker, Landschaftsgestalter, Baumeister und andere Spezialisten in den Entwurfsprozess“, lautet das Leitprinzip. „So brechen wir Standardaufgaben auf, verlassen alte und ausgetretene Pfade, um zum Kern eines jeden Projekts vorzudringen. Wir finden Wege, um die Umwelt, in der wir leben, zu verbessern.“

20-04-Livesport-Arena4-BL-1024x576

Im Zuge einer Erweiterung hat Studio Reaktor weitere Räumlichkeiten für Livesport.cz gestaltet. Dort wurde eine bunte Laufbahn als verbindendes Element gewählt. Damit wollte man einerseits eine sportliche Ausstrahlung vermitteln, andererseits aber auch eine klare Trennung zwischen Büros und gemeinsam genutzten Räumen festlegen: Neutrale Farben stehen für konzentriertes Arbeiten, grelle für Bewegung, Agilität und Dynamik.

Stimmung wie in der Arena

Zudem verteilte Studio Reaktor mehrere Telefonzellen auf der gesamten Etage, um Raum für lebhafte und lange Telefonate zu schaffen. Als Krönung des Konzepts wurde schließlich noch ein offenes Areal mit stadionähnlichen Sitzgelegenheiten zum Entspannen, Kaffeetrinken und Besprechen ausgestattet. Dass dort manchmal eine Stimmung wie in einer echten Sportarena herrscht, davon sind wir mehr als überzeugt.

Text: Martin Obermayr Fotos: BoysPlayNice | Studio Reaktor

Lesen Sie weiter im UBM Magazin, der Plattform für Immobilienwirtschaft, Stadtplanung und Design.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.