© TVG

Werbung
06/30/2022

Vorurteile kalt erwischt: Die Wahrheit über Klimaanlagen

Die Sommer werden immer heißer. Immer mehr Menschen denken darüber nach, sich eine Klimaanlage anzuschaffen. Von „Stromfresser“ bis „Viel zu laut“: Bedenken gibt es dabei viele. Dass diese nicht unbedingt begründet sind, erklären wir im Faktencheck.

Vorurteil 1: „Klimaanlagen verbrauchen zu viel Strom!“

Wie bei allen Elektrogeräten ist es auch bei einer Klimaanlage wichtig, auf die Energieklasse des Geräts zu achten. Eine Klimaanlage der Effizienzklasse A schont Umwelt und Geldbörse. Den besten Wert von Hitachi bietet die RAC-25WXE. Bei 2.500 Watt Kühlleistung, verbraucht sie nur rund 481 Watt, also ein Fünftel, bei 35°C Außentemperatur. Lassen Sie sich hinsichtlich der Energieklasse jedenfalls von einem Experten oder einer Expertin beraten!

Vorurteil 2: „Ein Klimagerät bringt nur im Hochsommer etwas!“

Zugegeben: Es klingt nicht unbedingt intuitiv, eine Klimaanlage auch im Winter zu nutzen. Ein modernes Klimagerät kühlt aber nicht nur im Sommer, sondern kann auch als Wärmepumpe fungieren – und so im Winter das Heizsystem unterstützen. So sparen Sie zusätzlich Heizkosten und genießen statt unangenehmer Heizungsluft das ganze Jahre über ein komfortables Klima.

Vorurteil 3: „Von Klimaanlagen werde ich krank!“

Wer auf veraltete Klimageräte oder Ventilatoren setzt, wirbelt Staub auf – und kann dadurch tatsächlich krank werden. Moderne Klimaanlagen, etwa von Hitachi, säubern jedoch mit modernen Filtertechnologien die Luft von Staub, Allergenen, Viren, Bakterien & Co.

Gerade für AsthmatikerInnen und AllergikerInnen empfiehlt sich ein hochwertiges Klimagerät also jedenfalls!

Vorurteil 4: „Ein mobiles Klimagerät tut’s doch auch!“

Hier sollten Sie nicht an der falschen Stelle sparen: Mobile Geräte bringen häufig nur – lärmend – die Luft von drinnen nach draußen. Dabei ist auch noch das Fenster offen – und die warme Luft kommt direkt mit herein! Zusätzlich fallen hier oft hohe Stromkosten bei wenig Kälteleistung an. Entsprechend sollten Sie also auf ein fest installiertes Gerät setzen, das zuverlässig und energieeffizient klimatisiert.

Wer in einer Mietwohnung Anschaffungskosten scheut, sollte das Gespräch mit Vermieter oder Vermieterin suchen – denn nur eine sachkundig geplante Anlage lohnt sich langfristig, um alle Räume sanft auf Komforttemperatur zu bringen. Ihr Hitachi-Fachhändler bzw. Ihre –händlerin unterstützt Sie gerne dabei, eine Lösung zu finden.

Vorurteil 5: „Klimaanlagen sind laut und hässlich!“

Was auf alte Klimageräte vielleicht zutrifft, ist bei modernen Geräten längst überholt. Moderne Geräte, etwa von Hitachi, integrieren sich dank zeitgemäßem Design nahtlos in Ihr Wohnumfeld – und sind mit regelbaren Lüftern hocheffizient und flüsterleise. 

  • Sprechen Sie mit Ihrem Hitachi-Fachpartner oder Ihrer –partnerin, um gemeinsam das richtige Gerät für die ideale Klimatisierung zu ermitteln.
  • Das regelmäßige Warten ist Grundvoraussetzung für ein sauberes und angenehmes Klima.
  • Angemessene Temperatureinstellungen sorgen dafür, dass Ihr Raumklima komfortabel bleibt.

Zu allen relevanten Themen rund um Klimageräte beraten Sie jederzeit gerne die ExpertInnen von TVG.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.