© Laurent Philippe

Sponsored Content
05/16/2019

"Schwerelos und Schwindelfrei"

So lässt es sich aushalten: Losgelöst von Schwerkraft, mit einer leichten andalusischen Brise im Nacken und einem märchenhaft getanztem „Happy Ever After".

"Warum denn auf dem Boden bleiben?" Das dachte sich wohl auch Mourad Merzouki, seines Zeichens einer der gefragtesten Hip-Hop- und Urban-Dance Choreografen Frankreichs. Kurzerhand entschloss er sich dazu, einfach mal so auf die Schwerkraft zu pfeifen … und den TänzerInnen seiner Compagnie Käfig aus Créteil bereitet dieser Entschluss sichtlich jede Menge Freude. Mit Hilfe von luftiger Akrobatik und Aerial Dance schlägt das Ensemble der Gravitation spielerisch ein Schnippchen. Unter dem klingenden Namen „Vertikal“ lädt das Festspielhaus St. Pölten alle ab acht Jahren dazu ein, den Blick am 19./20. Oktober staunend gen Himmel zu richten.

Cinderella ohne Prunk- und Disney-Kitsch

Im wohl glamourösesten Fürstentum der Welt nimmt man die Chose mit der Schwerkraft hingegen nicht ganz so auf die leichte Schulter und lässt die TänzerInnen deshalb wohl nur sprichwörtlich über das Parkett schweben. Wenn Jean-Christophe Maillot, Direktor der weltberühmten Ballets de Monte-Carlo, am 05./06. Oktober das Märchenbuch aufschlägt, entführt er jedoch, nicht minder beeindruckend, in zauberhafte Welten fern des tristen Alltags. Seine „Cinderella“-Version erzählt der Bildmagier ganz ohne Prunk und Disney-Kitsch ebenfalls für ein Publikum ab 8 Jahren. Prokofjews Ballett des bekannten Grimm-Märchens wird mit Hilfe des Tonkünstler-Orchesters auch zum Ohrenschmaus.

Flamenco für Schwindelfreie

Ein Augenschmaus wartet am 24. Oktober: Wir raten jedoch unbedingt schwindelfrei zu sein, wenn Eduardo Guerrero zu seinen ersten Zapateados ansetzt. Der Bailador aus dem andalusischen Cadíz verpasst als Shootingstar einer neuen Flamenco-Generation dem kühlen Herbst eine heiße Sohle.

Last but not least eine Empfehlung für Jazz-Fans: Wer kann schon behaupten, dass Miles Davis einen Song nach einem benannt hat?! Mit John McLaughlin beehrt am 26. Oktober ein Pionier der Jazz-Rock-Szene und einer der Gründerväter des Fusion-Genres die Festspielhaus-Bühne.

Karten & Information

T: 02742/ 90 80 80 600

E: karten@festspielhaus.at

www.festspielhaus.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.