© Unsplash

Werbung
07/13/2020

Schützen Sie Ihre E-Mails ausreichend?

E-Mail-Angriffe haben sich so entwickelt, dass sie klassische Abwehrmechanismen umgehen können. Somit müssen Unternehmen nicht nur für Schutz am Gateway, sondern auch darüber hinaus sorgen.

Alleine im Jahr 2019 wurden durch Cyberangriffe laut FBI Schäden im Ausmaß von 3,5 Milliarden US-Dollar verursacht – exklusive nicht dokumentierter Schäden. Neben finanziellen Verlusten entstehen bei Cyberangriffen für die Opfer auch häufig rechtliche Gebühren, Bußgeld, Betriebsstörungen – oder etwa ein geschädigtes Betriebs-Image.

Bis 2023 werden sich Business Email Compromise Angriffe (BEC) weiterhin jedes Jahr auf bis zu 5 Milliarden USD verdoppeln und somit zu großen finanziellen Verlusten für Unternehmen führen.

Gartner, März 2020

Welche Arten von E-Mail-Angriffen gibt es eigentlich?

  • Spam: Unerwünschte Massen-E-Mails kommerzieller Natur
  • Malware: Schädigende Software, um Daten auszuschleusen oder Zugriff auf ein Remote-System zu erhalten
  • Data Exfiltration:  Daten werden ohne Zustimmung des Eigentümers kopiert
  • Phishing Vortäuschen, dass E-Mails von einer vertrauenswürdigen Person oder einem Unternehmen kommen – mit der Absicht, dass Geld überweisen wird oder Daten weitergegeben werden
  • Impersonation: Jemand gibt sich als andere Person/Unternehmen aus – geht oft Hand in Hand mit Phishing
  • Und viele mehr!

Es liegt also auf der Hand, dass klassische Spam-Schutz-Lösungen nicht mehr ausreichend sind – vor allem dann, wenn man Verantwortung für ein Unternehmen trägt. Umfassende E-Mail-Gateway-Abwehrmechanismen bilden eine solide Basis, aber noch besser ist eine mehrstufige Schutzstrategie. So schützen Sie das Unternehmen, die Daten und auch ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wie schütze ich mich richtig?

Was für Sie die beste Lösung ist, verrät Ihnen zum Beispiel das E-Book „13 Arten von E-Mail-Bedrohungen, über die man aktuell Bescheid wissen sollte“ von Barracuda. Dieses eBook bietet einen detaillierten Einblick in die wichtigsten Arten von E-Mail-Bedrohungen, deren Risiken und Auswirkungen auf Unternehmen. Es zeigt, wie künstliche Intelligenz und API-basierter Posteingangsschutz Lücken im E-Mail-Gateway beseitigen und so Ihre E-Mails umfassend vor Angriffen schützen können.

Jedes Unternehmen sollte die richtigen Technologien und Personen einsetzen, um effektiven E-Mail-Schutz zu gewährleisten. Scannen Sie Ihre Microsoft 365-Umgebung - schnell, kostenlos und sicher mit dem Barracuda Email Threat Scanner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.