© iStock

Werbung
12/15/2021

Schöner die Gläser nie klingen: Umweltbewusst und besinnlich durch die schönste Zeit des Jahres

Alle Jahre wieder, wenn die Sektkorken knallen und die Menschen in Feierlaune sind, herrscht beim Glasrecycling Hochbetrieb. Es ist also an der Zeit, ans richtige Glassammeln zu erinnern und mit Recyclingirrtümern aufzuräumen.

Wie zu Weihnachten und Silvester auch die Umwelt feiern kann

Zu Weihnachten und Silvester, wenn in Stadt und Land gefeiert wird, fallen besonders viele leere Sektflaschen, Gurkengläser & Co an. Damit auch die Umwelt feiern kann, ist es deshalb wichtig, auch rund um die Festtage sorgfältig Altglas zu entsorgen.

Wie geht das? Ganz einfach: Glasflaschen und Glasverpackungen wie Marmeladengläser und Gurkengläser, getrennt nach Bunt- und Weißglas, zum Glascontainer bringen. In der Recyclingwelt gelten sie alle als Sekundärrohstoffe für die Glasproduktion. In einem perfekten Recyclingkreislauf werden sie eingeschmolzen und zu neuen Glasverpackungen geformt.

In der Zeit um Weihnachten und Silvester ist Hochsaison in der Recyclingwelt. Mit zusätzlichen Entleerungsfahrten sind unsere Sammelpartner unermüdlich für die Umwelt im Einsatz. Glasrecycling ist ein einfacher und enorm wirksamer Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz. Dies sollte in der heutigen Zeit jeder und jedem einzelnen ein Anliegen sein.

Dr. Harald Hauke, GF der Austria Glas Recycling GmbH

Jede Glasverpackung, die aus Unachtsamkeit oder Bequemlichkeit im Restmüll landet, ist für den Recyclingprozess verloren. Das ist enorm schade, denn durch den Einsatz von Altglas sparen wir Primärrohstoffe und Energie. Dadurch reduzieren wir CO2-Emissionen.

Sektflasche und Sektglas gehen getrennte Wege

Am Festtagstisch gehören Sektflasche und Sektglas untrennbar zusammen. Beim Recycling müssen sie getrennte Wege gehen. Sektgläser gehören - so wie Glaskugeln, Glasschmuck und Glasgeschirr - nicht zum Altglas. Die chemische Zusammensetzung von Glasschmuck und Trinkgläsern unterscheidet sich von jener der Flaschen und Konservengläser erheblich, weshalb diese keinesfalls gemeinsam recycelt werden können. Sektgläser, Glasschmuck & Co. gehören deshalb ebenso wie kaputte Spiegel oder Vasen zum Restmüll.

45 Jahre Glasrecycling in Österreich

Seit 45 Jahren wird in Österreich Altglas gesammelt, recycelt und zu neuen Glasverpackungen geformt. Die Sammelmengen und die Recyclingquote sind im Laufe der Jahre kontinuierlich gewachsen – ein Erfolg, der viele Mütter und Väter hat, nicht zuletzt alle, die das Altglas zum Glascontainer bringen. Österreich zählt mit seinem Glasrecyclingsystem zu den erfolgreichsten in Europa.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.