© Wien Energie

Bezahlte Anzeige
10/20/2019

Mit dem E-Auto durch die Stadt

Elektroautos werden immer attraktiver. Wer umsteigt, kann sich auf eine ausgezeichnete E-Ladeinfrastruktur von Wien Energie verlassen, spart Geld und schützt die Umwelt.

Wer glaubt, ein E-Auto ist nicht für den Alltag geeignet, ist in der Praxis schnell eines Besseren belehrt. 200 Kilometer und mehr schaffen reguläre E-Pkws bereits, außerdem stehen immer mehr E-Ladestellen zur Verfügung. Über 300 verschiedene E-Auto-Modelle werden bis 2025 am Markt sein. Auch zu Hause kann geladen werden. Mit der passenden Wandladestation wird das E-Auto bis zu 10-mal schneller als mit einer üblichen Steckdose geladen.

Perfekt für das Stadtleben

90 Prozent der Fahrten, die täglich zurückgelegt werden, sind weniger als 30 Kilometer lang. Ein modernes Elektroauto schafft diese Strecke mehr als sechs Mal, bevor es geladen werden muss. Wird es über Nacht in der Garage angesteckt, entfällt der Weg zur E-Tankstelle meistens komplett.

Elektroautos sind ideal für alle, die das Klima schützen, aber nicht auf Individualverkehr verzichten möchten.

Michael Strebl | Geschäftsführer Wien Energie

Bis Ende 2020 steht an fast jeder Straßenecke Wiens eine E-Ladestelle. 1.000 Ladestellen werden bis dahin von Wien Energie aufgestellt sein. Gerade war Halbzeit: Die 500. Ladestelle wurde kürzlich am Wiener Hauptbahnhof in Betrieb genommen. Strebl: „Damit ist die passende Infrastruktur in der Stadt sichergestellt und das E-Auto die perfekte Wahl für WienerInnen.“

Klima schützen und Geld sparen

Auch wenn es in der Anschaffung etwas teurer ist, spart man mit dem E-Auto langfristig Geld. Denn der Ökostrom, den man bei Wien Energie Ladestationen tankt, ist deutlich günstiger als fossile Treibstoffe. Mit dem E-Auto wird also nicht nur die Umwelt, sondern auch das Geldbörserl geschont.

Gewinnspiel: Mitmachen und BMW i3 für 12 Monate gewinnen!

Alle Infos unter www.gewinn-e.at