© Tom Storyteller GmbH

Sponsored Content
05/03/2019

Mit der Zugkraft der Begeisterung

Leitstelle: Thomas Brezina beflügelt seit 30 Jahren unsere Neugier, Freude und Liebe zu Natur und Tieren.

Woran arbeiten Sie aktuell?

Thomas Brezina: Momentan schreibe ich an einem Buch für Eltern, mit der Absicht zu zeigen, wie man Kinder fürs Leben begeistert.

Die Freude am Leben geben Sie nun auch in Büchern für Erwachsene weiter. Eine neue Schiene?

Ich habe immer gerne für Kinder erzählt und mache das weiterhin. Vor zwei Jahren habe ich begonnen, für Erwachsene zu erzählen, etwa mit den Fortsetzungen der Knickerbockerbande, auch motivierende Bücher wie ’Tu es einfach und glaub daran’ oder ’Die Freude Notfall Apotheke’. In Herbst erscheint erstmals ein Liebesroman von mir. Ich habe noch viele Ideen.

Mir geht es darum zu begeistern, vor allem für die Natur. Diese Begeisterung halte ich für das Wichtigste!

Thomas Brezina, Autor

Verpacken Sie Themen wie Umwelt- und Klimaschutz auch in Ihren Büchern?

Tue ich nicht, beziehungsweise gehe ich einen anderen Weg. Ich finde Natur und Tiere faszinierend. Diese Faszination versuche ich weiterzutragen. Nur das, was der Mensch als faszinierend empfindet, was er liebt, auf das passt er auf. Das wird er schützen. Es geht um das Begeistern für das, was da ist – die Natur.

Was ist Ihre Zugkraft?

Ich habe in 30 Jahren vieles gesammelt, gelernt, kennengelernt, umgesetzt. Was ich über Kinder und die Begeisterung für das Leben schreibe, ist das, worauf meine gesamte Arbeit beruht. Dabei ist es mir immer darum gegangen, zu begeistern – dafür, wie schön die Natur ist. Diese Begeisterung halte ich für das Wichtigste. Und das gibt auch mir unglaublich viel Kraft.

Österreich, England, Wien, Tirol – Sie pendeln viel. Wie vereinbaren Sie Mobilität und Klimaschutz?

Das lässt sich nicht leicht beantworten, weil es in erster Linie darum geht, von A nach B zu kommen, in einer bestimmten Zeit, mit einer gewissen Bequemlichkeit. Da sucht sich jeder das Richtige aus. Wir haben den Vorteil, dass die ÖBB wichtige Bahnstrecken sehr schnell ausgebaut hat. Das spricht für mich immer wieder für die Bahn.

Wie nutzen Sie die Zeit im Zug?

Ich schreibe viel, liebe deshalb auch die Businessabteile. Ich texte, lese, sehe Serien via iPad. Ich tue, was Spaß macht.

Bahn als Büro, für eine Auszeit, als Ort zum Kreativsein?

Drei Mal ja. Kreativ sein geht in der Bahn für mich besonders gut, da mir prinzipiell viel einfällt, wenn ich in Bewegung bin. Bahnfahren ist für mich angenehm, weil Gedanken, die vorher nicht so geflossen sind, dann oft zu fließen beginnen.

Was ist Ihnen wichtig?

Pünktlichkeit ist für mich, da ich selbst ein sehr getakteter Mensch bin, essenziell. An den ÖBB schätze ich die Verlässlichkeit. Auch die Schnelligkeit. Ein Teil meiner Familie lebt in Tirol. Mal fahre ich zu ihnen, dann wieder kommen sie nach Wien und sind stets begeistert, wenn sie von Innsbruck kommend nach nicht einmal vier Stunden entspannt aussteigen. Diese gemütliche Schnelligkeit begeistert mich immer wieder.

Wussten Sie, dass die ÖBB mit 100 Prozent grünem Strom fährt?

Wusste ich nicht. Das finde ich absolut grandios.

Machen Sie mit beim ÖBB-Gewinnspiel!

Unterwegs mit den ÖBB - ab wie viel Euro reist man mit der „Sparschiene Nightjet“ durch die Nacht? Schicken Sie die Antwort bis 12. Mai 2019 an gewinnspiel@kurier.at. Zu gewinnen gibt es 1 ÖBB Nightjet-Fahrt für 2 Personen.*

Mit dem Nightjet über Nacht ans Ziel

Lässig statt stressig. Ab 29 € entspannt reisen und ausgeschlafen ankommen

Mehr Kapazität, mehr Komfort, schnelle und pünktliche Verbindungen: Die ÖBB bauen Netz und Verbindungen ständig aus, damit Reisende schnell und stressfrei an ihr Ziel kommen –  auch über die Grenzen Österreichs hinaus. Ob ein Wochentrip nach Berlin oder ein verlängertes Wochenende in Venedig auf dem Programm stehen, mit den ÖBB kommen alle schnell  an ihr Ziel.

Jetzt richtig sparen

Besonders zahlt sich  das Unterwegssein mit der „Sparschiene Nightjet“ ab 29 € aus. Dabei werden Reisende während der Fahrt durch die Nacht in den Schlaf gewiegt und sparen so sogar Hotelkosten. Gut gelaunt erreichen sie am nächsten Morgen ihr Ziel: etwa ZürichHamburg, Köln, Florenz, Rom, Verona, Venedig oder Bologna.  Neben Sitzwagen sowie 4er- und 6er-Liegewagen bietet der Nightjet aber auch Single-, Double- und Triple-Schlafwagenabteile. Zur Wahl steht die Kategorie Standard mit Waschgelegenheit oder Deluxe mit eigenem Bad, Dusche, WC und  Handtüchern. Neu buchbar sind „Privatabteile“ für ein bis sechs Personen. www.nightjet.com

Greenpeace Umweltschutz-Tipp

Adam Pawloff ist Klima-Experte bei Greenpeace und sieht im Bahnfahren große Vorteile für die Umwelt: Kurzstreckenflüge verursachen durch den hohen Treibstoffverbrauch bei Start und Landung besonders viel klimaschädliches CO2. Dabei kann man viele Reiseziele in Europa auch mit der Bahn erreichen. So sind vier der fünf häufigsten Flugverbindungen ab Wien bequem durch Nachtzüge ersetzbar: Frankfurt, Zürich, Düsseldorf und Berlin.

*Die Gewinner werden schriftlich verständigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barablöse nicht möglich. Gilt nur Verbraucher im Sinne des KSchG.