© leisure / Christian Jobst

Sponsored Content
04/03/2019

FLYING HIGH. Wo Sie jetzt die Künstlerinnen der Art Brut sehen

Die Ausstellung im Bank Austria Kunstforum Wien: „FLYING HIGH“ ist die erste Ausstellung, die sich „weltumspannend“ den weiblichen Positionen der Art Brut von 1860 bis in die Gegenwart widmet.

Die Ausstellung im Bank Austria Kunstforum Wien ist bis 23. Juni 2019 zu sehen und ist in jeder Hinsicht ein Höhenflug: Sie versammelt 316 Werke von 93 Künstlerinnen aus 21 Ländern, die inhaltlich und ästhetisch unsere Vorstellung, was Kunst ist, sprengen.

Alle Infos zur Ausstellung sowie Online Tickets finden Sie auf kunstforumwien.at.

Die Ausstellung nimmt den von Jean Dubuffet 1945 definierten Begriff „Art Brut“ für jene ursprüngliche, nichtakademische Kunst außerhalb des kulturellen Mainstreams als Ausgangspunkt. In der Vielfalt und Heterogenität der im Bank Austria Kunstforum Wien präsentierten Werke wird deutlich, dass der Art-Brut-Begriff heute längst über Arbeiten aus Psychiatrien hinausgeht und auch die Produktion von „mediumistischen“ (von einem Geist geführten) Künstlerinnen, „Einzelgängerinnen“ und Künstlerinnen mit Behinderungen umfasst.

Diese Erweiterung ist nicht zuletzt durch den radikalen Wandel der Institution Psychiatrie – von ehemals geschlossenen Anstalten über offenere Strukturen bis zu deren Auflösung – begründet. Zeitgenössische Art Brut entsteht heute vielfach in Ateliers oder in von den Künstlerinnen selbst geschaffenen Strukturen.

Briefe von Art-Brut-Künstlern

Art Brut nimmt auch die Form von Worten an - hören Sie selbst, wie Schauspieler Briefe von Künstlern vorlesen.

FLYING HIGH. Künstlerinnen der Art Brut

von 15. Februar bis 23. Juni 2019
Bank Austria Kunstforum, Freyung 8, 1010 Wien