© Unsplash

Werbung
01/29/2020

Die besten Tipps für schöne Haut, Haare und Nägel

Für viele Menschen bedeuten strahlende Haut, glänzendes Haar und starke Nägel den Inbegriff vitalen Aussehens – und stehen für Wohlbefinden, Jugendlichkeit und Gesundheit. Vor allem die richtige Ernährung spielt hierbei eine Rolle.

Die Haare werden dünner, die Haut verliert an Straffheit oder schuppt, die Nägel werden brüchig und spröde: Das kann an Umwelteinflüssen, oxidativem Stress, zu wenig Bewegung oder einseitiger Ernährung liegen. Nachhelfen können Sie etwa mit Nahrungsergänzungsmitteln.

Bei Frauen haben ab dem 50. Lebensjahr hormonelle Veränderungen in den Wechseljahren einen großen Einfluss. Worauf sollten Sie – besonders in so sensiblen Lebensphasen – für gesunde Haut, Haare und Nägel besonders achten?

Tipps für jugendliche Haut

Die Struktur Ihrer Haut hat viel mit Genen zu tun – aber auch die richtige Ernährung ist ausschlaggebend. Achten Sie auf viel Vitamin A, das regt die Zellteilung an und ist zum Beispiel in Karotten, Brokkoli und Spinat enthalten. Vitamin C und E sorgen für straffes Bindegewebe: Essen Sie ausreichend frisches Obst, Körner und Nüsse.Worauf Sie verzichten sollten: Alkohol, Kaffee und Zigaretten! Vor allem Nikotin verengt die Gefäße, hemmt die Durchblutung und lässt Ihren Teint fahl aussehen. Besser: Viel Wasser trinken, genügend Schlaf und frische Luft.

Für ein ebenmäßiges Hautbild sollten Sie außerdem auf eine abgestimmte Pflegeserie setzen – und immer Cremes mit UV-Schutzfaktor verwenden. Geheimtipp: Tauschen Sie Ihren herkömmlichen Baumwollpolsterüberzug gegen einen Seidenpolster aus – Haut und Haare werden es Ihnen danken.

Tipps für gesunde Haare

Auch bei den Haaren kommt es auf eine ausgewogene Ernährung an: Vor allem Obst, Fisch, Geflügel, Milch-, Soja- und Vollkornprodukte sind gut für die Haarwurzel.

Beim Haarewaschen sollten Sie lieber lauwarmes Wasser verwenden als heißes – ansonsten stressen Sie Ihre Kopfhaut. Kopfmassagen sorgen für bessere Durchblutung und Talgdrüsenproduktion.  Regelmäßige Kuren – etwa eine Maske aus Kokosöl über Nacht einwirken lassen – verhelfen ebenfalls zu glänzendem Haar.

Tipps für starke Nägel

Um spröde, brüchige Nägel zu vermeiden, sollten Sie weitestgehend auf Nagellack verzichten und Ihre Nägel nur zu besonderen Anlässen lackieren. Auch hier spielt die Ernährung mit: Für gesunde Nägel sind vor allem Milchprodukte, Pilze, Nüsse, Fisch, Obst und Gemüse wichtig.

So helfen Nahrungsergänzungsmittel

In Lebensphasen, in der Haut, Haare und Nägel besonders belastet sind, können Sie mit Nahrungsergänzungsmitteln nachhelfen: Dr. Schreibers „Haut Haare Nägel forte“ sind eine sich ergänzende Kombination von natürlichen Mineralstoffen, Spurenelementen, Vitaminen und pflanzlichen Inhaltsstoffen. Über die Blutbahn gelangen die Inhaltsstoffe in die tieferen Hautschichten sowie zu den Haar- und Nagelwurzen – und helfen Ihnen dabei, sich in Ihrem Körper wohlzufühlen.

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung. Eine ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise sind wichtig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.