© Hanna Pribitzer

Werbung
12/10/2019

Dem Meister auf der Spur: Beethoven im Haus der Musik

Auch 2020 präsentiert das Haus der Musik frische, interaktive Zugänge zur Musikgeschichte. Und natürlich geht es im Jubiläumsjahr nicht zuletzt um Ludwig van Beethoven und sein Werk.

Beethoven also. Wer war dieser Mann? Das Haus der Musik geht 2020 nicht zuletzt dieser Frage nach. Im Klangmuseum in Wien geht es um Persönliches und die historische Person Ludwig van Beethoven.

In der „Etage der Großen Meister“ verfügt das Haus der Musik ja über eine permanente Ausstellung über den Meister: den Beethoven-Raum. Dort warten historische Objekte wie eine Lebend- und eine Totenmaske Beethovens ebenso auf die Besucher, wie Manuskripte und Bühnenbildentwürfe zu Beethovens einziger Oper Fidelio. Die Original-Eingangstüre seiner letzten Wohnung steht als Exponat für die häufigen Wohnortwechsel Beethovens. Immerhin zog er ganze 68 Mal um.

Jubiläum: 250. Geburtstag

Im Beethoven-Raum geht es darum, wie Beethovens Arbeit entstand und welcher Rahmen sie prägte. Zum Jubiläumsjahr arrangiert das Haus der Musik den Raum neu und erweitert ihn um kostbare Originale aus Ludwig van Beethovens Besitz. Daraus ergibt sich ab dem 11. März ein besonders aufschlussreicher Einblick in Lebenswelt und Alltag des großen Komponisten.

Diesem Spannungsfeld widmet sich das Haus der Musik auch mit einer Reihe von Spezialführungen. Die Themenführung „It's all about Beethoven“ etwa steckt unter anderem den Kontext ab, in dem Beethovens Musik entstand. Wie beeinflussten etwa gesellschaftliche und kulturpolitische Phänomene sein Schaffen?

Führungen und Sonderschauen

Dass nicht zuletzt zutiefst persönliche Erfahrungen Kunst inspirieren, zeigt sich auch bei Beethoven. In der Führung „Beethoven und die Liebe“ geht es um seine Liebesbeziehungen und wie diese zu Musik wurden. Was zum Beispiel steckt hinter den berühmten Werken „Für Elise“ und der „Mondscheinsonate“?

Im Haus der Musik geht es 2020 wirklich 365 Tage um Beethoven: Denn es hat jeden Tag geöffnet.

Haus der Musik
Seilerstätte 30, 1010 Wien
Geöffnet von 10:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Detaillierte Informationen zu Ausstellungen, Veranstaltungen, Tickets und alles zum Beethoven-Schwerpunkt 2020 unter: +43-1-513 48 50 und info@hdm.at

hausdermusik.com

Die Führungen richten sich an Einsteiger und an mit Beethoven Vertraute, an Erwachsene wie an Jugendliche. Natürlich gibt es auch Programm für Kinder.

„Hör auf Ludwig!“ heißt eine interaktive Kinderführung, die Ludwig van Beethovens Musik und Leben Kindern zwischen sechs und elf Jahren näherbringt. Spielerisch finden Kinder dabei heraus, was so besonders an Beethoven war und ist. Vor allem seine Musik lernen sie dabei genauer kennen.

Inside Beethoven

Im Innenhof des Haus der Musik wird es zwei Sonderausstellungen geben: eine skulpturale des ungarischen Bildhauers Marton Barabas und eine in Kooperation mit dem Beethoven-Haus Bonn, die Leonard Bernsteins Interpretation von Beethovens Werk behandelt. „Inside Beethoven! – Das begehbare Ensemble“, ein Projekt der Musik-Hochschule Detmold, ist ebenfalls zu Gast und lässt Besucher in Beethovens Musik eintauchen. Dabei erfahren sie, wie es sich anfühlt, Teil eines Musik-Ensembles zu sein: In einem als Bühne inszenierten Raum kann man dank ausgefeilter Akustik erleben, wie Musiker sich und ihre Kollegen hören, während sie spielen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.