© iStock

Sponsored Content
08/26/2019

Damit der Nacken nicht mehr schmerzt

Viele schauen täglich stundenlang auf den Bildschirm ihres Handys oder Computers. Die Folgen sind Verspannungen und Kopfschmerzen.

Achten Sie einmal darauf: Beim Blick aufs Smartphone oder den Computer senken die meisten von uns nicht nur ihre Augen, sondern neigen den ganzen Kopf. Was für uns eine selbstverständliche Bewegung ist, ist für die Muskulatur ein enormer Kraftakt. Statt der üblichen vier bis sechs Kilogramm muss der Nacken in dieser Position ganze 20 Kilogramm stützen. Die Folgen sind oft Verspannungen. Das Phänomen durch Smartphones ist heutzutage so verbreitet, dass Mediziner ihm einen eigenen Namen gaben: Handynacken.

In dieser Position muss unsere Halswirbelsäule einer hohen Kraft entgegenwirken, erklärt Professor Bernd Kladny, Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, in der deutschen Apotheken Umschau. Die Bänder sind ständig gedehnt, die Muskulatur ist angespannt, der Bereich kann nicht mehr gut mit Blut versorgt werden.

Beim Handynacken muss die Halswirbelsäule einer hohen Kraft entgegenwirken!

Professor Bernd Kladny, Chefarzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Die naheliegendsten Lösungen: Entspannung, Bewegung, weniger Zeit vor dem Bildschirm verbringen. Doch für viele, insbesondere Büroangestellte, ist das kaum eine Option. Experten empfehlen, für nachhaltige Effekte auch den Rücken zu stärken. Damit sollte am besten früh angefangen werden. Ab 25 Jahren schwindet die Muskelkraft kontinuierlich. Ab 50 Jahren verlieren wir jährlich bis zu zwei Prozent der Muskeln – außer wir trainieren sie bewusst.

Den Rücken und Nacken stärken

Kieser Training ist seit über 50 Jahren auf gesundheitsförderndes Krafttraining spezialisiert. Die nach wissenschaftlichen Erkenntnissen entwickelten Maschinen fokussieren gezielt auf jene Muskeln, die im Alltag vernachlässigt werden. Um dem verspannten Nacken entgegenzuwirken, empfiehlt sich das Training an den verschiedenen Rücken- und Nackenmaschinen. Ergänzendes Training für die Schulter- und Brustmuskulatur beseitigt weitere muskuläre Ungleichheiten und stärkt so den gesamten Rücken. Eine medizinische Trainingsberatung und begleitete Trainings sind die Basis für ein individuelles Trainingsprogramm, das auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist.

Dieses ganzheitliche Training stellt sicher, dass alle wichtigen Muskelgruppen des Körpers trainiert werden - und das in lediglich zwei wöchentlichen Einheiten à 30 Minuten.

Wenn Sie bis zum 30. September ein Abonnement bei Kieser Training abschließen, profitieren Sie von 60 Euro Startrabatt. Suchen Sie auf kieser-training.at ein Studio in Ihrer Nähe, und kommen Sie für ein kostenloses Einführungstraining vorbei.

Kieser Training ist seit über 50 Jahren auf gesundheitsorientiertes, effizientes Krafttraining an eigens dafür entwickelten Maschinen spezialisiert. Der Fokus richtet sich auf die Gesundheit. Mittlerweile trainieren an über 150 Standorten in Österreich, Australien, Deutschland, Luxemburg und der Schweiz mehr als 270.000 Menschen nach der Kieser Training-Methode.