© smartcontent24

Werbung
06/12/2020

CBD – Wissenswertes über Cannabidiol

Besonders in den letzten Monaten wurde das Mittel CBD bekannt. Die Produkte, die reich an CBD sind gewinnen immer mehr an Bedeutung. Nach wie vor werden natürlich auch ärztliche Behandlungsmöglichkeiten herangezogen, die bisher geholfen haben. Manche davon verursachten aber oftmals starke Nebenwirkungen. Bei CBD ist es ganz anders. Dieses wertvolle Mittel bietet sehr viele Vorteile für den Konsumenten.

Das Mittel CBD

CBD wird aus der Hanfpflanze gewonnen. Es wirkt für den Menschen Stress reduzierend auf körperlicher und seelischer Ebene. Das CBD hat mit dem THC absolut nichts zu tun. THC gibt dem Konsumenten eine berauschende Wirkung. Das ist beim CBD die nicht der Fall. Das bedeutet, dass es zu keinerlei Süchten oder Rauschzuständen durch die Einnahme von CBD kommen kann. Es gibt bei diesem Mittel keine psychoaktiven Verbindungen und Wirkungen. Außerdem ist es ein riesiger Vorteil, dass es bei CBD keine Überdosierung geben kann.

Ganz besonders häufig wird das CBD Öl verwendet und auch verabreicht. Dieses CBD Öl ist frei von THC. Somit ist es möglich, CBD Öl legal zu kaufen. Das CBD oder auch Cannabidiol wird speziell in einem sehr kostenintensiven und zeitintensiven Verfahren gewonnen. Nur so können die wertvollen Eigenschaften des CBDs nicht verloren gehen. Außerdem ist es bei der Herstellung von CBD Stoffen wichtig, dass alle strengen behördlichen Auflagen eingehalten werden. Dies gilt ganz besonders während der Hanfverarbeitung. Infolgedessen werden die hohen Qualitätsstandards erfüllt, der Nutzen ist überdurchschnittlich hoch.

Mögliche Einsatzbereiche von CBD

Sehr lange Zeit über war Cannabis mit dem Wirkstoff THC als schädliche Droge auf der Welt bekannt. Bisher wurden noch nicht sämtliche klinischen Wirkungen erforscht. Trotzdem wird das Cannabis mit dem THC heute schon für klinische Zwecke eingesetzt, um Krankheiten zu lindern. Besonders dann, wenn die Krankheiten mit Schmerzen und Entzündungen verbunden sind, kann sich das CBD bewähren.

Bei folgenden Bereichen ist CBD hilfreich:

  • Übelkeit und Unwohlsein
  • Suchterkrankungen
  • Schlafstörungen
  • Nervenkrankheiten
  • Krebs
  • Nierenschäden
  • Hepatitis
  • Hauterkrankungen
  • Erkrankungen der Atemwege
  • Epilepsie
  • Entzündungen
  • Depressionen
  • Ängste
  • Allergien

Studien haben bewiesen, dass das CBD auch gegen Depressionen eingesetzt werden kann. Dasselbe gilt für Multiple Sklerose und diverse Autoimmunerkrankungen. Den schlechten Ruf als Droge hat das CBD mittlerweile dank aktueller Forschungen und Informationen an die Bevölkerung verloren. Das hat auch schon die WHO bestätigt.

Die Reaktion des menschlichen Körpers

Das CBD gehört zu den so genannten Cannabinoiden. Diese ganz besonderen Wirkstoffe kommen in der Hanfpflanze vor.

Die Entdeckung erfolgte erst in den siebziger Jahren. Folgende Kriterien spielen bei der Anwendung für das CBD eine wichtige Rolle:

  • Wirkung
  • Eigenschaften
  • Dosierung

Das CBD hat übrigens auch eine zusätzliche Wirkung auf folgende Bereiche:

  • Die Wahrnehmung von Schmerzen
  • die eigene Stimmung
  • es hilft dabei, Schlaf, Appetit und Körpertemperatur zu regulieren
  • stärkt das Immunsystem
  • beruhigt bei Angstzuständen

Für das Wohlergehen spielt das CBD daher eine sehr wichtige Rolle.

CBD Öl

Der so genannte Faserhanf ist die Quelle für das CBD Öl. Es ist möglich, CBD Öl im Handel komplett legal zu kaufen oder online zu bestellen. Hanf hat nicht unbedingt direkt etwas mit Marihuana zu tun und ist auch nicht verboten. Es gibt sehr viele unterschiedliche Sorten dieser Pflanze. Mittlerweile erfolgt der Anbau für therapeutische Zwecke. Folglich beinhalten diese Art von Hanfpflanzen gar keinen THC Stoff mehr, sondern nur noch CBD für die Ölgewinnung.

Die Produktion von CBD Öl

Es gibt schon sehr viele Produzenten und Hersteller, die das CBD Öl auf den Markt bringen. Meistens gibt es das CBD Öl in Flaschen mit unterschiedlichen Konzentrationen:

  • 5 %
  • 10 %
  • 20 %

Das CBD Öl kann online bestellt und gekauft werden. Auch Apotheken und diverse Drogerien haben das Angebot mittlerweile aufgestockt.

Die Einnahme von CBD Öl

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, das CBD Öl einzunehmen. Nach der Einnahme sollte weder Nahrung, noch Flüssigkeit eingenommen werden. So wird die optimale Wirkung erzielt.

Einnahmemöglichkeiten:

  • Dampfen und inhalieren mit einer E-Zigarette
  • mit Getränken und Speisen
  • als Öl in Form von Tropfen
  • als Kapseln

Kapseln mit CBD

Es gibt viele Konsumenten, die den Geschmack des CBD Öls nicht mögen. In diesem Fall lohnen sich die Kapseln mit dem CBD. Auch diese können online legal eingekauft werden. Die Kapseln können relativ einfach positioniert und eingenommen werden. Die Wirkung kann sich allerdings etwas verzögern, weil sich die Kapsel erst im Magen zersetzen muss.

Über die Nahrung zuführen

Das CBD Öl kann auch in Form von Getränken und Speisen zugeführt werden. Wer mag, kann die CBD Kristalle einem leckeren Kuchen beimischen.

Alternativ kann das CBD Öl auch inhaliert werden. Dafür ist eine elektrische Zigarette oder ein so genannter Vaporizer oder Verdampfer nötig. Mit diesem Gerät kann zusätzlich ein interessantes Raucherlebnis entstehen.

Die orale Aufnahme des CBD Öls

Das CBD Öl kann auch oral durch den Mund eingenommen werden. Es werden wenige Tropfen direkt unter die Zunge gegeben. Dort bleiben die Wirkstoffe ein bis 2 Minuten lang.

Wie viel einnehmen?

Die vorgegebene Dosierung ist für das CBD bei der Einnahme unbedingt einzuhalten. Ausschlaggebend ist hier der individuelle Stoffwechsel des Menschen. Der Hersteller gibt immer eine Herstellerempfehlung dazu.

Wenn die Beschwerden relativ leicht sind, eignen sich drei Tropfen mit fünf-prozentigen CBD Öl. Wenn es sich allerdings um sehr schwer wiegende Probleme handelt, darf es morgens und abends fünfprozentiges CBD Öl sein, die Dosis kann auf dreimal fünf Tropfen erhöht werden. Nervöse, angespannte oder ängstliche Menschen dürfen dreimal täglich drei Tropfen CBD Öl mit 5 % niemals überschreiten. Dasselbe gilt für Konsumenten mit Schlafstörungen oder Problemen des Magen-Darm-Trakts.

Über die elektrische Zigarette konsumieren

Der Markt bietet spezielle CBD Liquide an, die sich für eine elektrische Zigarette eignen. Diese Liquide sind meistens mit diversen Aromen versetzt. Der Händler des Vertrauens kann das Liquid, bzw. ein solches Gerät anbieten. Alternativ eignet sich auch ein online Kauf von seriösen online Shops und Herstellern. Wichtig ist hier, dass es sich um eine sehr gute Qualität für das CBD Liquid handelt.

Über das Dampfen tritt das Liquid, bzw. der CBD Wirkstoff relativ schnell in den Stoffwechsel ein. So kann der Inhaltsstoff quasi über die Lunge aufgenommen und eingeatmet werden. Mit Nikotin hat das Liquid mit dem CBD absolut nichts zu tun. Die Inhaltsstoffe gehen unmittelbar über den Blutkreislauf in den Körper. Deshalb dauert es nicht lange, um eine Wirkung zu bemerken.

Herstellungsverfahren

Es gibt grundsätzlich unterschiedliche Herstellungsverfahren, damit das CBD von der Hanfpflanze extrahiert wird.

Die CBD Blüten

Die CBD Blüten können ebenfalls komplett legal gekauft und bestellt werden. Es handelt sich um zertifizierte CBD Blüten von einer entsprechenden Nutzhanfpflanze. Sämtliche Auflagen und Regeln werden eingehalten, bevor es zur Ernte kommt. Bei dem CBD Blüten handelt es sich zu 100 % um ein natürliches Produkt. So ist auch die Reinheit des Produktes garantiert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.