© Unsplash

Sponsored Content
05/15/2019

Alexa & Co.: So werden Chatbots die Zukunft bestimmen

Im Jahr 2020 werden weltweit rund 80% der Unternehmen Chatbots im Einsatz haben. Grund genug, diese Technologie näher unter die Lupe zu nehmen.

Prophezeit wird, dass Chatbots Unternehmen ab 2022 jährlich etwa 8 Milliarden Dollar einsparen werden: Es ist also davon auszugehen, dass das vermeintliche „Buzzword“ aus dem Digitalbereich nicht umsonst einen Hype erlebt. Aber: Ein Chatbot, was ist das eigentlich?

Grob zusammengefasst lässt sich ein Chatbot als Computerprogramm beschreiben, das eine Unterhaltung via Text oder Audio simuliert. Das funktioniert ähnlich wie eine Suchmaschine: Daten werden nach „Keywords“ gescannt und es wird die Antwort ausgegeben, die die meisten passenden Schlagwörter aufweist.

"Siri, wie wird das Wetter heute?"

Brandneu ist die Technologie nicht, aber wieso erlebt sie gerade so einen Aufschwung? Durch technologische Fortschritte bei Künstlicher Intelligenz und im Bereich der Spracherkennung sind die Kosten für Chatbot-Entwicklung drastisch gesunken, was das explosive Wachstum des Marktes vorantreibt. „Alexa, dreh das Licht ab“ oder „Siri, wie wird das Wetter heute?“: Mittlerweile verwenden wir Chatbots zuhause, um die simpelsten Aufgaben zu delegieren.

Die Erwartungshaltung im stetigen Wandel

Was sind die kritischen Erfolgsfaktoren, damit ein Chatbot einen Mehrwert bietet? Chatbots sind dazu in der Lage, Endkonsumenten rund um die Uhr zu „bespaßen“, was langfristig dazu führen wird, dass sich die Erwartungshaltung an Online-Customer-Experience in vielen Bereichen völlig verändert. Eines steht im Vordergrund: Chatbots sollen dafür da sein, Kunden schnellstmöglich an ihr gewünschtes Ziel zu führen. Was nicht hilft, ist dem Endkonsumenten vorzugaukeln, ein Chatbot sei eine reale Person – auch auf lange Sicht wird die Technologie den Menschen unterstützen, aber bestimmt nicht ersetzen.

So bauen Sie Ihren eigenen Chatbot

Wer tiefer in das Thema eintauchen und die zukünftige Entwicklung von Chatbots mitgestalten möchte, für den gibt es heutzutage bereits eigene Ausbildungsprogramme – so etwa das „Chatbot and NLP Basics Practical Seminar“ der Technikum Wien Academy. Das Seminar gibt nicht nur eine Einleitung zur Geschichte und vermittelt Grundkenntnisse zum Thema, sondern fokussiert vor allem auf die technischen Aspekte. Im Rahmen des Kurses lernen Sie, mit Hilfe der gängigen Programmiersprachen einen eigenen ersten Chatbot zu bauen!

Nächster Kurs: 11.-12.6.2019, 9:00-17:00

Sprache: Englisch

Kosten: 1.440,- Euro

Mehr Informationen finden Sie hier!