© Weinstraße Kamptal

Werbung
06/04/2021

200 Weingüter laden zum Verkosten ein

Verspätet, aber doch findet am 12. und 13. Juni der Weinfrühling im Kamptal, Kremstal und Traisental statt – eine einmalige Gelegenheit, in den drei Weinbauregionen den neuen Jahrgang zu verkosten!

Kurz vor dem Sommerbeginn erlebt der Frühling zumindest vinophil seinen Höhepunkt: Über 200 Weingüter öffnen im Kamptal, Kremstal und Traisental ihre Kellertüren und geben allen Weinliebhabern die Gelegenheit, den neuen Jahrgang umfassend zu genießen.

Um das in allen Weingütern erhältliche Eintrittsband für 25 Euro kann man zwei Tage lang nach Lust und Laune verkosten. Neben Topwinzern nehmen heuer auch wieder viele Geheimtipps am Weinfrühling teil. Den neuen Jahrgang oder reifere Wein probieren, aus erster Hand Neues von den Winzern erfahren und den Weinkeller wieder auffüllen wird so zum reinen Vergnügen.

Es gibt reichlich Möglichkeit, sich zwischen den Weingutsbesuchen zu stärken. Neben den Heurigen, die an diesem Wochenende geöffnet haben, bieten auch Gastronomiebetriebe ihre Dienste an, zudem servieren einige Weingüter Winzerschmankerln oder arbeiten mit mobilen Gastronomen wie Foodtrucks zusammen.

Die Weinfrühlingskarte mit allen Adressen liegt in den Weingütern auf. Welche Betriebe offene Kellertüren anbieten, sieht man vorab auf der Website www.donau.com. bzw. in den Internetauftritten der einzelnen Weinbauregionen. Die Verkostungen finden im Rahmen der gültigen Covid-Maßnahmen statt.

Kamptal | Kremstal | Traisental

Über 200 Winzer | 3 Täler | 2 Tage

Eintritt: EUR 25,00

www.donau.com/weinsommer

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.