Library and Learning Center der neuen Wirtschaftsuniversität Wien

© KURIER/Jeff Mangione

Wirtschaftsuni
01/08/2015

Montagefehler als Grund für Platten-Absturz

Fassade bröckelt - 80 Kilo schwere Platte löste sich aus Fassade der Wirtschaftsuni.

Am 2. Jänner hat sich – bereits zum zweiten Mal in einem halben Jahr – eine rund 80 Kilo schwere Platte aus der Fassade der Wiener Wirtschaftsuni gelöst. Seit dem Vorfall ist der Bereich rund um das Bibliotheksgebäude großflächig abgesperrt.

Nun liegen erste Ergebnisse in Sachen Ursachenermittlung vor. Laut Gutachter Bernhard Hartenthaler handelt es sich "augenscheinlich um einen Montagefehler der ausführenden Firma", der im Zuge der Wartungsarbeiten entstanden sein dürfte. Als erste Maßnahme ist die Fassadenfirma verpflichtet, den Schaden zu beheben.

Absicherungen an den Eingängen sollen diese bald wieder benutzbar machen. Ab heute, Freitag, wird der Seiteneingang über das Library-Café wieder offen sein. Ab Beginn kommender Woche werden dann alle Eingänge, auch der Haupteingang, abgesichert und wieder freigegeben. Der Studien und Lehrbetrieb wird aufrecht erhalten. Der Gutachter wird nun die komplette Fassade des Bibliotheksgebäudes eingehend prüfen. Ergebnisse sollen Mitte Februar vorliegen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.