© GNEDT/Kurier / martin gnedt

Chronik Wien
03/17/2020

Wiener starb nach Brand in seiner Wohnung

In der Nacht auf Dienstag musste ein Gebäude in Wien-Döbling evakuiert werden. Für einen Mann kam jede Hilfe zu spät.

In der Nacht auf Dienstag kam es in Wien-Döbling zu einem Zimmerbrand, bei dem ein 41-jähriger Mann starb. Die Feuerwehr wurde gegen 3 Uhr zu dem Brand in der Philippovichgasse gerufen, dichter Rauch drang bereits aus einem Fenster und die Flammen schlugen, laut Feuerwehr, bereits eineinhalb Meter aus der Wohnungstüre ins Stiegenhaus. 

Mehrere Atemschutztrupps bekämpften das Feuer über das Stiegenhaus und über eine Drehleiter. Sie konnten einen Mann aus der Wohnung bringen. Sofort wurde mit seiner Reanimation begonnen, doch der Mann starb noch vor Ort. 

Der Brand wurde gelöscht und gefährdete Bewohner in Sicherheit gebracht. Die Berufsrettung war mit ihrem Katastrophenzug im Einsatz. Das Landeskriminalamt ermittelt die Brandursache.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.