Chronik | Wien
27.11.2018

Wiener schrottet Luxusauto - vollgepumpt mit Alkohol und Drogen

Cadillac Escalade krachte in Neubau gegen mehrere Poller. Lenker ohne Führerschein.

Mit drei Promille Alkohol und Drogen im Blut hat am Montagabend ein Wiener bei einem Unfall sein Luxusauto geschrottet. Der 43-Jährige verlor auf der Kaiserstraße in Neubau die Herrschaft über seinen Cadillac Escalade und krachte bei der Bernardgasse gegen mehrere Poller. Das Auto blieb an den Pollern hängen, der 43-Jährige konnte weder vor noch zurück und versuchte daher, zu Fuß zu flüchten.

Zeugen alarmierten Polizei

Mehrere Zeugen auf der Kaiserstraße beobachteten den Unfall und alarmierten die Polizei. Beamte des Stadtpolizeikommandos Josefstadt entdeckten den Unfalllenker in der Nähe. Dabei dürfte es sich um einen Unbelehrbaren handeln. Der 43-Jährige hatte bereits vor einer Woche den Führerschein abgeben müssen, gab die Polizei bekannt.