© Frauenlauf/Agentur Diener

Chronik Wien
05/25/2019

Wiener Prater wird zum Paradies für Läuferinnen

Rund 33.000 Teilnehmerinnen werden beim Frauenlauf die Fünf- und Zehn-Kilometer-Strecke in Angriff nehmen

Er gilt als das größte Frauen-Laufsport-Event Europas. Der Österreichische Frauenlauf geht am kommenden Sonntag bereits in sein 32. Jahr. Die Veranstalter erwarten rund 33.000 Teilnehmerinnen, die im Wiener Prater die fünf und zehn Kilometer lange Strecke in Angriff nehmen werden.

Gestartet wird am Sonntag um 9 Uhr mit dem Fünf-Kilometer-Lauf, ehe um 10.30 Uhr die Zehn-Kilometer-Läuferinnen an den Start gehen. Um 11.10 Uhr folgen dann noch die Sportlerinnen, die fünf Kilometer Nordic Walking in Angriff nehmen. „Besonders freue ich mich über die mehr als 5.600 Mädchen unter 18 Jahren, die am Sonntag gemeinsam starten werden. Es gibt keine Sportveranstaltung in Österreich, die mehr Teilnehmerinnen in diesem Alter in einem Bewerb verzeichnen kann,“ erklärt Organisatorin Ilse Dippmann.

International beliebt

Die stetig wachsende Anzahl der Teilnehmerinnen aus dem Ausland bestätigt die weltweite Beliebtheit der Veranstaltung. Heuer reisen über 1.400 Läuferinnen aus dem Ausland an, um über die kurzen Distanzen ihre Bestleistung zu zeigen und die Stimmung im Wiener Prater zu genießen.

Doch das große Lauffestival geht bereits am Samstag an den Start. Bereits ab 9 Uhr morgens stehen die Kinder- und Jugend-Läufe für Mädchen auf dem Programm. Außerdem gibt es für Läuferinnen, die sich noch nicht für den Lauf am Sonntag angemeldet haben, am Samstag von 9.30 bis 19.30 noch die Möglichkeit, sich vor Ort dafür anzumelden. Zur selben Zeit findet auch die Startnummernausgabe statt.

Neben den sportlichen Events gibt es an diesem Wochenende im Wiener Prater auch Livemusik, Workshops und Wissenswertes rund um die Themen Sport und Ernährung.