Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Wien
01/13/2021

Wiener Polizei sucht nach flüchtigem Bankräuber

Der Mann soll am Mittwoch gegen 13 Uhr eine Bank in der Thaliastraße überfallen haben.

Die Landespolizeidirektion Wien sucht nach einem flüchtigen Räuber. Er soll am Mittwoch gegen 13 Uhr eine Bank in der Thaliastraße im Bezirk Ottakring überfallen und dabei mehrere Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe bedroht haben, während er Bargeld forderte.

Nachdem die Angestellten dem Mann Geld in derzeit noch unbekannter Höhe ausgehändigt hatten, flüchtete der Bankräuber in unbekannte Richtung. Die Fahndung verlief bis dato erfolglos.

Die Polizei bittet deshalb nun die Bevölkerung - unter der Telefonnummer 01-31310-33800 - um Hilfe und stellte für konkrete Hinweise, die zur Aufklärung beitragen, eine Belohnung von 2.000 Euro in Aussicht.

Der gesuchte Mann ist etwa 185 Zentimeter groß und hat eine schlanke Statur. Bekleidet war er mit einer schwarzen Steppjacke, schwarzer Wollmütze und einer hellen Hose. Dazu trug er Sportschuhe mit einer weißen Sohle, graue Arbeitshandschuhe und einen Mund-Nasenschutz. Er sprach deutsch mit unbekanntem Dialekt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.