Chronik | Wien
23.08.2017

Wiener Linien: Erste XL-Gelenkbusse ab September im Einsatz

Die ersten Fahrzeuge werden auf den Linien 11A und 11B eingesetzt.

Er misst ganze 20 Meter und kann 160 Fahrgäste befördern: Die Wiener Linien setzen im Zuge der laufenden Erneuerung ihrer Busflotte erstmals auch auf XL-Gelenkmodelle. Die ersten Riesenfahrzeuge werden wohl noch im September auf den Linien 11A und 11B zum Einsatz kommen, kündigte das Unternehmen am Mittwoch in einer Aussendung an. Ein genaues Datum steht noch nicht fest.

Fix ist, dass heuer noch insgesamt 17 XL-Busse geliefert werden. Die restliche Tranche - insgesamt wurden 62 Mega-Modelle bestellt - folgt dann bis 2019 schrittweise. Folglich werden in den kommenden zwei Jahren weitere stark frequentierte Linien umgestellt. Geplant sind etwa der 26A und der 48A. Die neuen Busse bieten um 20 Prozent mehr Platz als die derzeit längsten Gefährte der Wiener Linien - die 18-Meter-Gelenkbusse.

Unser neuer XL-Gelenkbus ist da! from WIENER LINIEN GmbH & Co KG on Vimeo.

Die überlangen Fahrzeuge waren Teil einer rund 200 Busse umfassenden Ausschreibung. Denn auch kleinere Modelle werden sukzessive erneuert. Heuer kommen etwa 30 Normal- und zwölf Gelenkbusse in der 18-Meter-Variante dazu.