Burglary into a house

© Getty Images/iStockphoto / Rainer Fuhrmann/IStockphoto.com

Chronik Wien
06/03/2020

Wiener Kriminalisten klären Einbruchsserie

Ein Duo soll mehrere Einbrüche in Simmering, Penzing und Ottakring begangen haben.

Zehn Kellereinbrüche, ein Fahrrad-Diebstahl, fünf Firmeneinbrüche, drei Fahrzeug-Diebstähle, fünf gestohlene Nummerntafeln und diverse Übertretungen nach dem Waffengesetz wie illegaler Besitz und Verkauf: Die Liste an Delikten, die zwei Verdächtige zwischen April und Ende Mai in den Wiener Bezirken Simmering, Penzing und Ottakring begangen haben sollen, ist lang. Nun hat sie die Wiener Polizei nach mehrmonatigen Ermittlungen festgenommen. 

Dass die Delikte zusammenhängen, war der Polizei schnell klar, da immer sehr ähnlich vorgegangen wurde. Auf die Schliche ist man dem Hauptverdächtigen schließlich gekommen, da man durch Zeugenaussagen schon gewusst hat, in welchem Bereich sich der Mann bewegt, schildert Polizeisprecher Patrick Maierhofer. Schließlich wurde er Ende Mai in einem gestohlenen Fahrzeug mit gestohlenen Kennzeichen kontrolliert und festgenommen. Durch ihn kam man zum zweiten Verdächtigen. 

45.000 Euro Schaden

Die Gesamtschadenssumme beläuft sich laut Polizei derzeit auf rund 45.000 Euro. Bei den beiden Verdächtigen handelt es sich um einen 17-jährigen Österreicher und einen gleichaltrigen Serben. Beide befinden sich in Haft. Das Landeskriminalamt überprüft nun, ob dem Duo noch weitere Straftaten zuzuordnen sind.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.