Parkraumüberwachung in Wien

© Kurier / Juerg Christandl

Chronik Wien
01/15/2020

Wien: Parksheriff mit Handy ins Spital geprügelt

Am Dienstag wurde ein Parksheriff in der Brigittenau von einem Unbekannten wohl mit einem Mobiltelefon geschlagen.

Ein Wiener Parksheriff überprüfte am Dienstagnachmittag gerade parkende Autos bei der Hannovergasse 35 in der Brigittenau, als ihm plötzlich seitlich mit einem harten Gegenstand ins Gesicht geschlagen wurde. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte zu Boden.

Der unbekannte Angreifer dürfte laut Polizei geflüchtet sein. Kurz darauf konnte der Sheriff den Notruf wählen.

Die gerufenen Polizisten fanden ein Mobiltelefon, das möglicherweise die Tatwaffe gewesen war, am Gehsteig neben dem Verletzten liegend. "Aufgrund intensiver Ermittlungen konnten bereits einige Hinweise zu der Tat gewonnen werden, Näheres ist noch Gegenstand von laufenden Ermittlungen", sagt Polizeisprecher Markus Dittrich.

Der verletzte Parkraumüberwacher wurde mit Gesichtsverletzungen und Verletzungen im Bereich beider Unterarme in ein Spital gebracht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.