Vienna terror attack

© EPA / CHRISTIAN BRUNA

Chronik Wien
02/02/2021

Wien-Margareten: Bruder wegen Einkaufsgutscheinen mit Messer bedroht

Der jüngere Bruder im Alter von 16 Jahren verständigte die Polizei.

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Margareten wurden in der Nacht auf Montag alarmiert, weil eine Person angab, in der Wiedner Hauptstraße mit einem Messer bedroht worden zu sein. Am Einsatzort öffnete ein 23-Jähriger die Tür, den die Beamten als Tatverdächtigen identifizierten.

Nach genauerer Nachfrage stellte sich heraus, dass er seinen 16-jährigen Bruder bedroht haben soll, um Einkaufsgutscheine zu erhalten. Bei einer anschließenden Durchsuchung stellten die Polizisten unter anderem mutmaßliches Einbruchswerkzeug und eine geringe Menge Suchtmittel sicher.

Der Verdächtige wurde nach der Vernehmung auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.